Stöger: Bessere Versorgung für Patienten durch neue Qualitätsstrategie im Gesundheitswesen

Akteure im Gesundheitswesen einigten sich auf Ziele zur Qualitätsverbesserung

Wien (OTS/SK) - Bei der "Qualitätskonferenz Gesundheit 2010" wurde eine neue Qualitätsstrategie für das österreichische Gesundheitswesen präsentiert. Das Ziel ist, die Gesundheitsdienstleistungen für die Patienten zu verbessern. "Für die Qualität in der Gesundheitspolitik ist es zentral, ein solidarisches Gesundheitssystem zu haben, in dem man die Leistungen, die man braucht, auch tatsächlich erhält", betonte Gesundheitsminister Alois Stöger am Montag bei der Eröffnung der Konferenz. ****

Der gleichberechtigte Zugang zu Gesundheitsdienstleistungen müsse gewährleistet sein, was nur in einem solidarisch organisierten Gesundheitssystem gelingen könne, erklärte der Minister. "Eine Qualitätsstrategie ist so aufzubauen, dass für jeden Beteiligten im Gesundheitswesen klare Richtlinien bestehen, welchen Beitrag er für mehr Qualität zu leisten hat", so Stöger. Die Menschen seien nur bereit, das Gesundheitssystem mitzufinanzieren, wenn sie auch Zugang dazu haben und eine hohe Behandlungsqualität erhalten. "Meine Vision ist, dass unser Gesundheitssystem, das eines der besten der Welt ist, seine Qualität stets erweitert und verbessert", so der Gesundheitsminister.

Qualität sei aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten - dem des Patienten, der Gesundheitsberufe und dem der Krankenhäuser. Die "Qualitätsstrategie Gesundheit 2010" wurde von Vertretern aller am Gesundheitswesen beteiligten Akteure - von Patienten bis zu Wissenschaftern - gemeinsam erarbeitet und soll helfen, die Qualität im Gesundheitswesen zu messen, zu evaluieren und zu verbessern sowie die verschiedenen entsprechenden Maßnahmen zu bündeln. Die darin enthaltenen einvernehmlichen Ziele sollen die Handlungsgrundlage der Akteure sein. (Schluss) bj/mb

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001