Termin Pensionsverhandlungen: 19. Oktober, 17 Uhr, BMASK

Khol und Blecha: Anpassung 2011 muss Teuerungsabgeltung der kleinen und mittleren Pensionen gewährleisten

Wien (OTS) - Für den Start der Pensionsverhandlungen des Sozialpartners Seniorenrat mit der Bundesregierung wurde kürzlich ein Termin festgelegt. Am 19. Oktober 2010 ab 17 Uhr werden im Sozialministerium Gespräche über die Pensionsanpassung 2011 geführt.

Gemäß den Berechnungen der Kommission zur langfristigen Pensionssicherung haben sich die Verbraucherpreise von August 2009 bis Juli 2010 um durchschnittlich 1,2 % erhöht. Dieser Wert ist für die Anpassung aller Pensionen für 2011 heranzuziehen.

Die Seniorenvertreter wurden bereits über die Sparvorgaben der Bundesregierung informiert und sind sich der Verantwortung für den Staatshaushalt bewusst. Ziel der Verhandlungen wird es sein, ausgewogene und nachhaltig finanzierbare Vorschläge und Reformen auf den Tisch zu legen. Die Wertsicherung der kleinen und mittleren Pensionen ist jedenfalls aber nur durch volle Abgeltung der zurückliegenden Teuerung zu gewährleisten.

Nach der Verhandlungsrunde stehen die Seniorenratspräsidenten Dr. Andreas Khol und Karl Blecha den Vertreterinnen und Vertretern der Medien für Fragen zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenrat
Mag. Wolfgang Braumandl
Tel.: 01/8923465-26
kontakt@seniorenrat.at
http://www.seniorenrat.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SER0001