ÖH Uni Wien: Freien Fall des Bildungssystems stoppen!

ÖH Uni Wien und #unibrennt rufen zur Vollversammlung und Sterndemo auf

Wien (OTS) - Die Proteste im letzten Herbst haben es geschafft,
das Thema Bildungspolitik wieder auf die Tagesordnung österreichischer Politik zu setzen. An diesem Erfolg wird im Herbst angeknüpft. "Es kommt jetzt vor allem darauf an, die momenate Bildungsdebatte aktiv mit zu gestalten und für eine sozial gerechte, emanzipatorische und kritische Uni zu kämpfen", führen das ÖH Uni Wien Vorsitzteam und #unibrennt aus und setzen fort: "Deshalb fordern wir alle Studierenden auf, sich zahlreich an der morgigen Vollversammlung und der anschließenden Sterndemo zu beteiligen. Der freie Fall unseres Bildungssystems muss endlich ein Ende haben!"

Um 14:00 Uhr lädt #unibrennt zum "get together" mit Volxküche vor dem Juridicum ein. Um 15:00 Uhr beginnt die Vollversammlung im U10 (Juridicum) mit Redebeiträgen von unter anderem #unibrennt und der ÖH Uni Wien, auf http://unsereuni.at wird die ganze Veranstaltung via live stream mit zu verfolgen sein. Anschließend findet die wienweite Sterndemo mit Abschlusskundgebung um 18:00 Uhr am Ballhausplatz statt.
Zur Information aller Medienvertreter_innen wird es vor Ort einen gemeinsamen Pressestand der ÖH Uni Wien und #unibrennt geben.

Rückfragen & Kontakt:

#unibrennt AG Presse
presse.uniwien@unsereuni.at
Tel.: 0680 13 20 834

ÖH Uni Wien - Öffentlichkeitsarbeit
presse@oeh.univie.ac.at
Johanna Pisecky: 0680 20 80 370
Lucia Bischof: 0676 97 18 993

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OHW0001