TIROLER TAGESZEITUNG "Leitartikel" Samstag, 16. Oktober 2010, von Alois Vahrner: "Schweiz baut und Österreich schaut"

Die Schweizer ziehen ihre milliardenschweren Tunnelprojekte beinhart durch - und machen Tirol das Leben so nicht leichter.

Innsbruck (OTS) - Nicht nur in Österreich gibt es heftige Diskussionen, unumstritten sind die Milliardenprojekte Lötschberg-und Gotthard-Tunnel auch in der Schweiz nicht. Immerhin sind die Kosten bereits auf 22 Mrd. Euro explodiert. Und wie die Erfahrung bei solchen Megabauten lehrt, wird das noch nicht das Ende der Fahnenstange sein.
Aber immerhin: Die Schweizer bauen ihre Alternative zum Straßentransit unbeirrt und mit aller Macht aus. Und sie bringen damit Österreich noch viel stärker unter Druck. Bitter genug für Tirol, dass die Eidgenossen als Nicht-EU-Mitglied von der EU weit bessere Rahmenbedingungen zugestanden bekommen haben als Österreich. Folge ist ein boomender Umwegtransit durchs billige Tirol. Seit dem Aus für den Transitvertrag wurde der Spielraum immer noch kleiner. Kaum wird in Tirol versucht, an der Transitschraube mit Beschränkungen oder Mauten zu drehen, kommt sofort die Keule Brüssels. Und diese heißt Gang zum Europäischen Gerichtshof.
Für Tirol ist die Sache klar: Die Transitbelastung auf der Straße muss endlich spürbar sinken. Eine Lösung kann der Brennerbasistunnel sein, auch wenn ein rascher Baubeginn derzeit aufgrund der Budgetnöte immer noch fraglicher wird. Damit der Riesentunnel nicht das von Kritikern befürchtete Milliardengrab wird, braucht es aber nicht nur eine entsprechende Mitfinanzierung, sondern auch eine verbindliche Verlagerungsgarantie der EU. Der Tunnel muss voll ausgelastet sein, sonst macht er keinen Sinn.
Nur, den Tunnel nicht zu bauen und den Verkehr durchs ohnehin schon stark belastete Inntal und Wipptal einfach explodieren zu lassen, wird jedenfalls nicht gehen. Dann waren die bisherigen Blockaden nur ein laues Lüfterl.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung, Chefredaktion , Tel.: 05 04 03 DW 610

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001