Rheumapreis "Gemeinsam mehr bewegen"

Der Preis für Projekte von Betroffenen für Betroffene wurde im Rahmen des Wiener Rheumatages vergeben

Wien (OTS) - Für Projekte, von denen Rheumatoide Arthritis-, Psoriasis Arthritis- oder Morbus Bechterew-Betroffene profitieren, wurde von der Österreichischen Gesellschaft für Rheumatologie & Rehabilitation (ÖGR) gemeinsam mit der Firma MSD der Patientenpreis "Gemeinsam mehr bewegen", dotiert mit gesamt 6000 Euro, ausgeschrieben.

"Im Namen der ÖGR möchte ich mich für die zahlreichen hochwertigen Einreichungen bedanken, die vom großen Engagement der Rheuma-Patientengruppen zeugen. Wir freuen uns sehr, zumindest vier dieser Initiativen mit diesem Preis unterstützen zu dürfen", sagt Prim. Dr. Burkhard Leeb, Präsident der ÖGR, der die Preise stellvertretend für die 5-köpfige Jury beim Wiener Rheumatag verliehen hat.

Der Platz 1 geht an die Österreichische Vereinigung Morbus Bechterew, die ein Schulungswochenende für ihre 53 Therapiegruppenleiter veranstalten möchte, damit diese Betroffene optimal betreuen und beraten können.

Auf den 2. Platz wurde die Rheuma Hilfe Österreich gewählt. Die Gruppe konnte die Jury mit ihrem seit 2006 in Wien ansässigen Info-Point-Rheuma überzeugen, der österreichweit ausgebaut werden soll.

Den Platz 3 teilen sich zwei Gruppen: Die Morbus Bechterew Vereinigung Landesstelle Steiermark, die einen Infotag und Bewegungsinitiativen für ihre Mitglieder organisieren wird, und die Linzer Selbsthilfegruppe für Menschen mit chronischer Polyarthritis, die einen regelmäßigen Feldenkraiskurs ins Leben rufen möchte.

Die Preisverleihung fand im Rahmen des Wiener Rheumatages am 15. Oktober 2010 im Rathaus statt.

Weitere Bilder unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=43&dir=201010&e=20101015_r&a=event

Rückfragen & Kontakt:

Fischill PR, Tel: 01/408 68 24, office@fischill.at
www.gemeinsam-mehr-bewegen.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EVT0003