VHS Meidling: Brot oder Benzin?

Diskussion über die globalisierte Nahrungsmittelindustrie am 19.10.2010

Wien (OTS) - Weshalb immer mehr Menschen Hungern, ob die Energiekrise durch Soja, Weizen oder Mais bewältigt werden kann und wer die GewinnerInnen bei der Produktion von Lebensmitteln sind, erfahren die BesucherInnen der Diskussionsveranstaltung "Brot oder Benzin?". Am Dienstag, 19. Oktober von 18.00 bis 19.30 Uhr diskutieren die Geschäftsleiterin der Österreichischen Bergbauern und Bergbäuerinnen, DI Karin Okonkwo-Klampfer und Johann Kandler vom Klimabündnis Österreich an der VHS Meidling (Längenfeldgasse 13-15) über die globalisierte Nahrungsmittelindustrie.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen der Volkshochschule Meidling und dem Verein Südwind. Der Eintritt ist kostenlos.

Diskussion über die globalisierte Nahrungsmittelindustrie

Datum: 19.10.2010, um 18:00 Uhr

Ort:
VHS Meidling
Längenfeldgasse 13-15, 1150 Wien

Url: www.vhs.at/meidling

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Daniela Lehenbauer
Mediensprecherin
Wiener Volkshochschulen GmbH
Tel.: 01/89 174-118
E-Mail: daniela.lehenbauer@vhs.at
www.vhs.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | URA0001