Wiener Alpen setzen auf das Mountainbike

Bohuslav: Wollen bestehendes Angebot noch ausbauen

St. Pölten (OTS/NLK) - Aktuell gibt es in den Wiener Alpen 1.400 Mountain Biking-Kilometer. Mit einem eigenen Projekt will die Tourismusorganisation "Wiener Alpen in NÖ Tourismus GmbH" diese Region jetzt als erstklassige Mountainbike-Region vermarkten. Dieses Vorhaben, für das rund 13.500 Euro aufzuwenden sind, wird - wie nun beschlossen wurde - vom Land Niederösterreich aus Mitteln der ecoplus-Regionalförderung unter Einbindung von EU-Kofinanzierungsmitteln (LEADER) unterstützt.

"Schon jetzt hat sich die Region mit Veranstaltungen wie ?Bike the bugles? einen Namen gemacht. Auch die Errichtung des beliebten Mountainbikeparks am Semmering ist ein echtes Highlight für die Sportlerinnen und Sportler. Wir wollen dieses Angebot aber noch weiter ausbauen, damit sich noch mehr MountainbikerInnen von der Region überzeugen können", betont dazu Wirtschafts- und Tourismus-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav.

Mit Hilfe eines Strategiekonzeptes werden im Rahmen des Projektes weitere Mountainbike-Strecken entwickelt. Auch verstärktes Marketing ist geplant.

Der Radtourismus spielt in Niederösterreich eine wichtige Rolle. So kann das Radland Niederösterreich rund 4.200 Kilometer an Radwegen vorweisen.

Nähere Informationen: ecoplus, Mag. Gregor Lohfink, Telefon 02742/9000-19616, e-mail g.lohfink@noel.gv.at, www.ecoplus.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002