AWO: Auszeichnungen für Austro-Firmen auf wichtigster Nahrungsmittelmesse

34 österreichische Unternehmen mit AWO auf Weltfachmesse für Ernährung SIAL Paris 2010 - Lebensmittelexporte ziehen nach Rückgang 2009 heuer wieder an

Wien/Paris (OTS/PWK780 ) - Vom 17. bis 21. Oktober 2010 findet
die internationale Weltfachmesse für Ernährung SIAL in Paris statt. SIAL ist - gemeinsam mit der ANUGA Köln - die bedeutendste Veranstaltung für die internationale Nahrungsmittelindustrie. Die Außenwirtschaft Österreich (AWO) organisiert gemeinsam mit der österreichischen Außenhandelsstelle Paris im Rahmen der Exportoffensive "go international" von Wirtschaftsministerium und WKÖ für 34 österreichische Unternehmen Österreich Stände auf dieser Leitmesse. Für 60% der österreichischen Teilnehmer bedeutet ihre Produktpräsentation auf einem der AWO-Österreich Stände die erstmalige Beteiligung auf dem SIAL.

"Das Ausstellungsprogramm der österreichischen Gruppenaussteller ist vielfältig und umfasst Konfitüre, Kürbiskernöl, Süßwaren, Kaffee, Spirituosen, Energy-Drinks, Essig, Milch- und Käseprodukte, Fleisch-und Wurstwaren, Trockenfrüchte, Kaffee-Milchmischgetränke, "Brainbar" Cerealienriegel mit Überzug, Tiefkühlgemüse, Biomehle, biologische Feinkost sowie Naturkosmetik-Pflegeprodukte und handgeschöpfte Schokoladen", berichtet Franz Ernstbrunner von der AWO. Des Weiteren wird im Rahmen eines Austrian Experts' Corners "Food Design aus Österreich" und ein System für die innovative Präsentation von Lebensmitteln und Getränken in Supermärkten erstmalig präsentiert. Unter den teilnehmenden österreichischen Unternehmen sind unter anderem Darbo, Maresi, Salzburg Schokolade, PEZ International, Agrana und Gölles, Hochreiter Fleischwaren sowie Biomühle Hans Hofer zu finden.

Im Rahmen des internationalen Wettbewerbes "Grand Prix d?Innovation" wurde die Firma WOLF NATURPRODUKTE mit ihrem Kürbiskernöl aus der Steiermark im Vorfeld des SIAL 2010 ausgezeichnet und kann sich auf dem SIAL in einer eigenen Ausstellung für Produktinnovationen präsentieren. Darüber hinaus wurden sieben weitere österreichische Aussteller (Manni?s, Furore, Darbo, Konditorei Haderer, Steirerkraft Naturprodukte, Octain und Gölles) für die "Product Innovations SIAL 2010" nominiert. Die österreichischen Aussteller erwarten sich zahlreiche internationale Geschäftskontakte zu Besuchern aus der ganzen Welt. Die Präsenz auf der Messe wird auch für Treffen mit den internationalen Vertriebspartnern genützt. Zahlreiche österreichische Fachbesucher werden die Messe besuchen und Besprechungen im Kommunikationsbereich am go international Österreich Stand in der Halle 1 (Nationen-Pavillons) abhalten. Am zweiten Messetag veranstaltet die AWO einen Österreich-Empfang auf dem SIAL als Plattform für Branchengespräche zwischen den österreichischen Ausstellern, Vertriebs- und Geschäftspartnern sowie der internationalen Presse. Insgesamt werden heuer auf dem SIAL über 5.500 Aussteller aus 100 Ländern vertreten sein. Über 90 Länderbeteiligungen werden organisiert. Es werden 150.000 Besucher aus über 160 Ländern erwartet.

Die österreichischen Lebensmittelexporte beliefen sich 2009 weltweit auf 4,2 Mrd. EUR (-8,3%), im ersten Halbjahr 2010 gab es allerdings bereits wieder einen Anstieg um 5,6% gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 2,2 Mrd. EUR. Deutschland steht als Zielmarkt mit einem Exportvolumen von 752 Mio. EUR im ersten Halbjahr 2010 unangefochten an erster Stelle im Länderranking. Auf den Plätzen folgen die USA (182 Mio. EUR / +36 %), Italien (179 Mio. EUR / -15,8%), die Schweiz (90 Mio. EUR / +2,8 %) und Ungarn (76 Mio. EUR / +17,3 %). (BS)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
AWO-Nahrungsmittel, Getränke
Mag. Franz Ernstbrunner
T: +43 (0)5 90 900 3657
E: franz.ernstbrunner@wko.at

Außenhandelsstelle Paris
Handelsdelegierter
Dr. Herbert Preclik
T: +33153 23 05 05
E: paris@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001