Hartlauer Lehrling kreiert Brille für Bundespräsident

Top Platzierungen bei Design- und Bundeslehrlingswettbewerb

Wien (OTS) - Silvia Gerstl, im 2. Lehrjahr bei Hartlauer
St.Pölten, fertigte im Rahmen des diesjährigen Brillen-Designwettbewerb, in Zusammenarbeit mit der Landesinnung, eine Brille für Bundespräsident Dr. Heinz Fischer und erreichte den ersten Platz.

Wichtige Tipps in der einjährigen Entwicklungsphase holte sich die Gewinnerin von der Hartlauer Brillenfertigung in Steyr.
Frau Gerstl erhielt einen Scheck über Euro 1000,- und wird Ende des Jahres Herrn Dr. Heinz Fischer in der Hofburg die Brille präsentieren.

Das Siegermodell der Hartlauer Mitarbeiterin zeichnet sich durch besondere Kreativität aus: Die gekürte Brille ist mit rotweißroten Bügeln in Form einer wehenden Flagge ausgestattet und besitzt, auf die Gesichtsform des Bundespräsidenten, abgestimmte Gläser.
Als Modell diente eine lebensgroße Büste, die mit Hilfe eines 3D-Digitalscans erstellt wurde. Im Rahmen eines Design Workshops wurden über 300 Entwürfe eingereicht. Eine Jury wählte die 20 besten Brillenentwürfe aus, die dann mithilfe der Büste angepasst und gefertigt wurden.

Robert Hartlauer: "Großer Stolz erfüllt mich, dass Frau Gerstl diesen Wettbewerb gewonnen hat und ich gratuliere ihr sehr herzlich!"

Eine weitere Auszeichnung erhielt Optiklehrling Diana Thurner aus dem Hartlauer Geschäft in Zell am See. Die Mitarbeiterin, derzeit im dritten Lehrjahr, konnte beim heuer stattfindenden Bundeslehrlingswettbewerb der Augenoptiker den 2. Platz erreichen. Mit 142 Lehrlingen, davon 80 im Bereich Optik, ist Hartlauer einer der größten Lehrlingsausbildner Österreichs. In mittlerweilen 160 Geschäften österreichweit ist der Bereich Optik einer der tragenden Säulen des Unternehmens.

Rückfragen & Kontakt:

Robert F. Hartlauer
Hartlauer HandelsgmbH
Tel.: 0043/7252/588-11

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HAR0002