Berlakovich zu Klimazielen: Österreich holt auf, aber noch viel zu tun

Herausforderungen im Verkehr und Energieeffizienz

Wien (OTS) - "Der eingeschlagene Weg stimmt, Erfolge sind da. Aber wir müssen den Tatsachen ins Auge schaun - es gibt noch viel zu tun", so Umweltminister Niki Berlakovich zum Fortschrittsbericht der Europäischen Kommission zur Erfüllung der Kyoto-Ziele.

"Klar ist, durch die kosequente Umweltpolitik der letzten Jahre wurde bereits viel erreicht", so Berlakovich, "wir sind gentechnikfrei, atomkraftfrei, die heimischen Gewässer sind in einem guten bis sehr gutem Zustand, im Biolandbau belegt Österreich Platz eins in Europa, Österreich ist führend bei Erneuerbaren Energien, der heimische Wald wächst und gewinnt weiter an Qualität und 16% der Fläche Österreichs steht unter Naturschutz."

"Klar ist aber auch: Wir stehen weiter vor großen Herausforderungen, die auch in Europa und in der Welt entschlossen angegangen werden müssen", so Berlakovich, "im Klimaschutz sind auf allen Ebenen die Anstrengungen zu verstärken." Wir liegen im Jahr 2008 mit 6,9 Mio t CO2 über dem Kyoto-Ziel - vor allem in den Bereichen Verkehr, Raumwärme und Industrie sind wir noch nicht am Zielpfad. So berichtet die Europäische Kommission, dass in den EU-15 die Verkehrsemissionen zwischen 1990 und 2008 um 20% gestiegen - in Österreich im selben Zeitraum um 60%, also um das Dreifache.

"Immerhin hat sich aber der Abstand zu den Klimazielen im Vergleich zum letzten Jahr verringert. Österreich holt auf - das Klimaschutzgesetz wäre dazu ein weiterer wichtiger Motor", so der Umweltminister. Denn während im Bericht des Vorjahres die Lücke zu den Kyoto-Zielen noch 10,2 Mio t (12,9%) betrug, konnte dieser Abstand heuer auf 6,9 Mio t (8,7%) verringert werden.

"Wir müssen diesen Weg weitergehen, aber wir müssen diesen Weg auch schneller gehen", erklärt Berlakovich, "im Sinne unserer Kinder und nächsten Generationen."

Rückfragen & Kontakt:

Lebensministerium, Pressestelle
Tel.: (+43-1) 71100 DW 6703, DW 6963

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA0002