Österreich 2020: Stöger diskutierte mit Studierenden der Fachhochschule Steyr

Transparenz im Gesundheitswesen als zentrales Anliegen moderner Gesundheitsversorgung

Steyr (OTS/SK) - "Ich finde es sehr beeindruckend, was die Fachhochschule Steyr hier leistet", freute sich Gesundheitsminister Alois Stöger heute, Montag, den 11. Oktober, bei seinem Besuch in Steyr. Nach einem Vortrag des Studienlehrgangsleiters für Prozessmanagement Gesundheit der FH Steyr, Dr. Halmerbauer, über das Thema "Transparenz im Gesundheitswesen" wurde mit lokalen Expertinnen und Experten und Studierenden intensiv diskutiert. "Wenn sich junge Menschen Gedanken über das Gesundheitssystem machen und dabei Management lernen sowie die Bedürfnisse der Patientinnen und Patienten nie aus den Augen verlieren, ist das der Weg der Zukunft. Der Standort Steyr hat sich damit ausgezeichnet positioniert", so Stöger. Diese Diskussion fand im Rahmen von Österreich 2020 statt. "Ich werde bis Ende des Jahres noch einige Bildungseinrichtungen im Gesundheitsbereich besuchen, um mit den Studierenden in Dialog zu treten", kündigte Minister Stöger an: "Ich denke, auf diese Weise können alle viel voneinander lernen".

Museum Arbeitswelt

Nach der intensiven Diskussion besuchte der Minister noch das Museum Arbeitswelt in Steyr. Der Schwerpunkt des Museums liegt darauf, den Zusammenhang zwischen Mensch, Technologie und Globalisierung aufzuzeigen. "Selten habe ich eine Ausstellung gesehen, die mich so beeindruckt hat. Hier sieht man, wie Globalisierung wirklich wirkt", so Stöger abschließend. (Schluss) bj/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0002