Wiener Akademikerbund fordert sofortigen Rücktritt von Christine Marek und Neugründung der ÖVP

Wien (OTS) - Die Wiener ÖVP hat bei den gestrigen Wiener Landtagswahlen fast ein Drittel ihrer (auch bisher wenigen) Wähler verloren. Dennoch dient sich die größte Wahlverliererin in der Geschichte der ÖVP mit ihrer Restpartei als Systemerhalterin der Sozialdemokraten an und will sich dafür mit dem "Vizebürgermeister" belohnen. Christine Marek hat das bürgerliche Lager durch geistlosen Modernismus und das völlige Fehlen weltanschaulich klar positionierter Problemlösungskompetenz geradezu devastiert. Selbst ihre Funktionäre haben die ÖVP nicht gewählt.

Ramadan-Feiern mit Radikal-Moslems auf der Parteiakademie, türkische Wahlwerbung trotz Alibi-Forderung nach Deutsch-Bildung, Mitschwimmen auf der Gender-Welle statt beherzter Familien-Politik, Populismus mit Zwangsarbeitsideen, die finstere historische Assoziationen erwecken und eine verunglückte Personalpolitik waren für ehedem ÖVP-nahe Christen, Konservative und Liberale eine schwer verkraftbare Mischung.

Der Wiener Akademikerbund befürchtet die völlige Beseitigung des bürgerlichen Faktors in der Bundeshauptstadt und fordert den sofortigen Rücktritt von Christine Marek als Chefin der Wiener ÖVP, der sie seinerzeit von außen aufgezwungen wurde. Die ÖVP Wien ist einer strukturellen und inhaltlichen Neugründung zuzuführen, und die linksliberale Beliebigkeit muß durch re-christianisierte Werteorientierung, kulturkonservatives Selbstbewußtsein und kreativen Patriotismus ersetzt werden.

Sollte Marek hingegen als Mehrheitsbringen bei der Absicherung der erneuerungsfeindlichen Rathaus-Demokratur behilflich sein, wird die ÖVP ihre letzten Sympathisanten verlieren. Die ehemals staatstragende Volkspartei wird dann das Schicksal der italienischen Democratia Cristiana erleben und in ganz wenigen Jahren in die Bedeutungslosigkeit einstelliger Wahlergebnisse absacken.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Christian Zeitz, 0676/56 15 901, chr.zeitz@gmail.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005