Erster Arzt beginnt Ausbildung für MedAustron

Wiener Neustadt (OTS) - Im September 2010 wurde eine Kooperation zwischen EBG-MedAustron GmbH, der Paracelsus Medizinischen Privat-Universität und den Salzburger Landeskliniken vereinbart.

Der Geschäftsführer der EBG MedAustron GmbH, Dr. Martin Schima, über die Hintergründe zu dieser Kooperation: "Wir werden im Laufe der Jahre bis zur Erreichung des Vollbetriebs einen steigenden Bedarf an qualifizierten Fachärztinnen und Fachärzten für Radioonkologie-Strahlentherapie haben und sehen es als Gebot der Stunde im Rahmen von Kooperationen auf unsere Kosten Medizinerinnen und Mediziner für die Strahlentherapie ausbilden zu lassen".

Der erste Arzt, der am 03. Jänner 2011 an der Universitätsklinik für Radiotherapie und Radioonkologie des Landeskrankenhauses Salzburg diese Ausbildung beginnen wird, ist Dr. Christoph Fussl. "Mit Dr. Fussl haben wir gemeinsam mit der Paracelsus Medizinischen Privat-Universität einen sehr engagierten Mediziner gewinnen können, der als erster im Rahmen von MedAustron seine Facharztausbildung beginnen wird und dann in unserem Zentrum für Ionentherapie und Forschung in Wiener Neustadt Patientinnen und Patienten behandeln wird.", so die medizinische Leiterin der EBG MedAustron GmbH, Frau Univ. Prof. Dr. Ramona Mayer, MSc.

Primarius Univ. Prof. Dr. Felix Sedlmayer, Leiter der Universitätsklinik für Radiotherapie und Radioonkologie der Paracelsus Medizinische Privat-Universität: "Wir freuen uns, mit Dr. Fussl sozusagen einen "Salzburger Botschafter" bei MedAustron auszubilden, der eine Art Brückenfunktion zwischen unseren beiden Institutionen haben wird. Der wissenschaftliche Anspruch der Paracelsus Medizinische Privat-Universität und von MedAustron wird damit in beiderseitigem Interesse gewahrt".

MedAustron ist das geplante Zentrum für Ionentherapie und Forschung in Wiener Neustadt, wo ab 2014 Patientinnen und Patienten mit Protonen (Kerne des Wasserstoffatoms) oder Kohlenstoffionen (Kerne des Kohlenstoffatoms) behandelt werden. Das Kernstück von MedAustron ist der Teilchenbeschleuniger, in dem diese Teilchen nahezu auf Lichtgeschwindigkeit beschleunigt werden, bevor sie in die Strahlzuführung und anschließend in die Bestrahlungsräume münden.

Rückfragen & Kontakt:

EBG MedAustron GmbH
Roman Frauenberger, MSc, MBA
Viktor Kaplan-Straße 2, A 2700 Wiener Neustadt
Tel: +43 (0)2622 90878 110
Fax: +43 (0)2622 90878 199
office@medaustron.at
Web: www.medaustron.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EBG0001