Wien-Wahl - SP-Ekkamp: "Ungeheuerliche Verunglimpfung von MagistratsmitarbeiterInnen durch FP und Grüne!"

Wien (OTS/SPW-K) - "Die Magistratsabteilung 62 und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind der Garant dafür, dass die Wahl in Wien rechtlich absolut korrekt und reibungslos abläuft", stellt SPÖ-Gemeinderat und Vorsitzende der gemeinderätlichen Personalkommission Franz Ekkamp fest. "Dass hier, bevor die Wahl überhaupt stattgefunden hat, den Mitarbeitern der für die Abwicklung der Wahlen zuständigen Abteilung und auch anderen Magistratsbediensteten vorgeworfen wird, nicht rechtens zu handeln, ist ungeheuerlich!", sagt Ekkamp. Der SPÖ-Gemeinderat weist diese Vorwürfe und unglaublichen Verunglimpfungen auf das Schärfste zurück.

Sollten konkrete Verdachtsmomente von Wahlbetrug vorliegen, dann werde man diesen selbstverständlich nachgehen und eine detaillierte und lückenlose Überprüfung vornehmen, stellt Ekkamp klar. "Eine Hetzjagd auf Bedienstete dieser Stadt, die Tag täglich mit großem Engagement für die Wienerinnen und Wiener arbeiten und für eine topp Lebensqualität sorgen, werde ich jedenfalls nicht zulassen", sagt Ekkamp.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger
Tel.: (01)4000-81941,F:(01)5334727-8194
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10004