Exporte legen zu - gutes Zeichen für gesamtwirtschaftliche Entwicklung

Leitl: Positive Außenhandelsentwicklung aber kein Grund zur Euphorie - Es gibt genügend "Baustellen" mit dringendem Handlungsbedarf

Wien (OTS/PWK762) - "Die aktuellen Außenhandelszahlen der
Statistik Austria für die ersten sieben Monate des laufenden Jahres bestätigen unsere Prognosen und Erwartungen, dass wir heuer bei den Exporten wieder die magische 100-Milliarden-Euro-Grenze überschreiten werden", betont Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl. Im Zeitraum Jänner bis Juli legten die österreichischen Exporte gegenüber der Vorjahresperiode um 13,6% auf 61,1 Milliarden Euro zu. Die Importe steigerten sich um 12,5% auf 62,8 Milliarden Euro. Auf Grund des höheren Exportzuwachses gegenüber dem Einfuhrplus konnte auch das Defizit im Warenhandel gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 2 Mrd. Euro auf 1,7 Mrd. Euro verringert werden.

Leitl weist darauf hin, dass "nach dem Krisenjahr und den drastischen Einbrüchen im Außenhandel 2009 jetzt die gute Exportperformance auch für die gesamtwirtschaftliche Entwicklung Österreichs positiv stimme, auch wenn wir auf Grund dieser Zahlen nicht in Euphorie verfallen sollen." Denn der Export laufe jetzt zwar sehr gut - auch auf Grund der gemeinsamen Exportfördermaßnahme "go international" von WKÖ und Wirtschaftsministerium -, aber es gebe einige andere 'Baustellen' mit dringendem Handlungsbedarf, wie etwa die Budgetsanierung oder Reformen bei der Verwaltung sowie beim Pensions- und Gesundheitssystem.

Die positive Ausfuhrentwicklung in den ersten sieben Monaten 2010 betrifft alle wichtigen österreichischen Exportmärkte. In die Staaten der Europäischen Union steigerten sich die Ausfuhren um 13,1% auf 43,2 Mrd. Euro, in Drittstaaten machte das Plus 14,7% aus. (BS)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich, Stabsabteilung Presse
Mag. Bernhard Salzer
Tel.: T:(+43) 0590 900-4464, F:(+43) 0590 900-263
bernhard.salzer@wko.at
http://wko.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0002