Wiener Börse beschließt gemeinsamen Datenvertrieb mit der Börse Mazedonien

Wien (OTS) - Künftig werden über den Datenfeed "Alliance Data Highway" (ADH) der Wiener Börse, Mitglied der CEE Stock Exchange Group (CEESEG AG), auch die Kursdaten der Börse Mazedonien (MSE) in Echtzeit verteilt. Ein entsprechender Vertrag wurde zwischen Ivan Steriev, CEO der MSE, sowie Dr. Michael Buhl und Dr. Heinrich Schaller, Vorstände der Wiener Börse AG und der CEESEG AG, unterzeichnet.

Mit der Aufnahme der mazedonischen Daten in ihr Datenportfolio trägt die Wiener Börse zu einer weiteren Konsolidierung des Datenbezugs in Zentral- und Osteuropa bei. Denn über nur eine Schnittstelle können Datenkunden die Daten von elf Marktplätzen beziehen. Es sind dies die Daten der Börsen der gesamten CEESEG (Wien, Budapest, Ljubljana und Prag) sowie der Börsen Bukarest, Sarajevo und Banja Luka beziehen. Darüber hinaus werden über den ADH auch die Daten der Gasbörse CEGH Gas Exchange der Wiener Börse, der Energiebörse EXAA (Energy Exchange Austria) und der PXE (Prague Energy Exchange) vertrieben. Aktuell sorgen über 200 Datenvendoren für den Vertrieb der Finanzinformationen und Kursdaten.

An der MSE waren per Ende September 2010 164 Unternehmen gelistet, die Marktkapitalisierung betrug zu diesem Zeitpunkt rund zwei Mrd. Euro.

Rückfragen & Kontakt:

Irina Bernert, Wiener Börse AG
Tel: +43 (0) 1 53 165 - 110
Fax: +43 (0) 1 53 165 - 140
irina.bernert@wienerborse.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WBA0001