Höllerer: "Nachhaltig frühstücken" beim Bäuerinnen-Aktionstag 2010

Landfrauen leisten weltweit wichtigen Beitrag zur Bekämpfung von Hunger

Wien (OTS) - Unter dem Motto "Nachhaltig frühstücken" lädt die Arbeitsgemeinschaft der Bäuerinnen bundesweit in der Zeit vom 09. bis 17.10. anlässlich des Weltlandfrauentages (15.10.) und des Welternährungstages (16.10.) zu einer Vielzahl von Veranstaltungen auf Landes- oder Bezirksebene ein. Der Erlös dieser Aktion wird dem Hilfswerk Austria International für ein Projekt im Süd-Punjab (Pakistan) zur Verfügung gestellt. Dort soll die Landwirtschaft nach dem katastrophalen Hochwasser durch Lieferungen von Saatgut, Tierfutter, Dünger usw. unterstützt sowie Bäuerinnen und Bauern durch Beratung und Begleitung generell beim Wiederaufbau ihrer Landwirtschaft wirksam geholfen werden.

"Mit diesen Aktionstagen wollen wir Jung und Alt gemeinsam an den nachhaltig gedeckten Frühstückstisch bitten und gleichzeitig Gutes tun für Landfrauen und deren Familien in Pakistan, die das Schicksal arg getroffen hat. Mit verschiedenen Frühstücksideen stellen wir die gesunden, qualitätsvollen, heimischen Lebensmittel in den Mittelpunkt. Natürlich dürfen auch Kaffee und Kakao nicht fehlen, sie sollen aber aus fairem Handel stammen, sodass auch die Bäuerinnen und Bauern der Herkunftsländer profitieren. Zudem werden wir heuer im Jahr der Biodiversität aufzeigen, welche Bedeutung eine nachhaltige Landwirtschaft für die Erhaltung einer vielfältigen und intakten Kulturlandschaft hat", erläuterte Anna Höllerer, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Österreichische Bäuerinnen in der LK Österreich, die Zielsetzungen des diesjährigen Aktionstages.

Die Veranstaltungen werden auf gut besuchten Marktplätzen, in Schulen, am Bauernhof oder auch zusammen mit Kooperationspartnern wie Kaffeehäusern, Wirten usw. durchgeführt. "Die Bedeutung der Nachhaltigkeit in Bezug auf ein gesundes Frühstück, den gut überlegten Einkauf von Lebensmitteln, aber auch Herkunft, Regionalität, Lebensmittelqualität und Fair Trade sind die zentralen Botschaften, die wir im Rahmen der diesjährigen Bäuerinnen-Aktionstage auf sympathische und genussvolle Art den Konsumenten vermitteln wollen", betont Höllerer.

Die Arbeitsgemeinschaft Österreichische Bäuerinnen wurde 1972 gegründet und ist mit rund 190.000 Mitgliedern Österreichs größte Organisation dieser Art. Die bundesweite Koordinierung der in allen Bundesländern vertretenen ARGE Bäuerinnen erfolgt in der Landwirtschaftskammer Österreich. Nähere Infos über die einzelnen Aktionen zum Thema "Nachhaltig frühstücken" sind unter:
www.baeuerinnen.at zu finden.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ARGE Österreichische Bäuerinnen: DI Maria Marksteiner,
Tel +43/1/53441-8515, e-mail: m. marksteiner@lk-oe.at
Kontakt LK-Pressestelle: Ludmilla Herzog, MAS,
Tel +43/1/53441-8522; e-mail: l.herzog@lk-oe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIM0001