ÖVP Leopoldstadt: Bezirksrat Hefelle "äußerst verwundert" über Grünen-Bezirkszeitung

Augartenspitz-Zugang war nie Zugang zum Park selbst

Wien (OTS) - "Die Grünen in der Leopoldstadt verstehen es immer wieder zu überraschen", konstatiert Paul Hefelle, Bezirksrat der ÖVP Leopoldstadt. "Der den Grünen angehörige Bezirksvorsteher-Stellvertreter Adolf Hasch bezeichnet in der aktuellen Ausgabe der Grünen-Bezirkszeitung den Zugang zum Augarten im Bereich des Augarten-Spitzes tatsächlich als wichtigsten Zugangsbereich zum Park", zeigt sich Hefelle verwundert.

Das sei insofern eigenartig, als dieser Eingang nie einen Zugang zum eigentlichen Park geboten habe, sondern lediglich zum Filmarchiv:
"Die Spielplätze, die Hundezonen, die Strecken zum Laufen und Spazieren erreicht man über die anderen Zugänge, die dementsprechend das ganze Jahr über stets stärker frequentiert waren und sind", so Hefelle.

Der ÖVP-Bezirksrat konstatiert allerdings, dass sich diese Darstellung Haschs nahtlos in die anderen Aussagen der Grünen zum Augartenspitz reiht: "Tatsächlich tun die Grünen im Bezirk ja so, als würde mit dem Konzertkristall der Sängerknaben der halbe Augarten verbaut. Die Wahrheit ist, dass gerade einmal drei Promille der Gesamtfläche betroffen sind", kritisiert Hefelle.
"Im übrigen auf einer Fläche, die seit Jahrzehnten als Baugrund gewidmet ist", so der ÖVP-Bezirksrat abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
Tel.: (01) 515 43 - 940, Fax:(01) 515 43 - 929
presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0002