AMA Marketing: Ei-Forum ist wichtiger Branchentreff in harten Zeiten

Sechs Eiprodukte mit "Produkt-Champion 2010" ausgezeichnet

Wien (OTS) - Bereits zum zweiten Mal fand heuer das
Österreichische "Ei-Forum" der AMA Marketing in Kooperation mit der ZAG, der LKÖ und der ARGE Huhn & Co statt, das zu einem wichtigen Treff und einer nützlichen Informationsplattform für die Branche geworden ist. Wissenschafter und Marktforscher referierten und diskutierten dabei über das "Gelbe vom Ei" und erläuterten neue Argumente in Sachen Ernährung und Kulinarik. Ein Höhepunkt war die Vergabe des "Produkt-Champions", der in zwei Kategorien an insgesamt sechs Gewinner aus den Bereichen Convenience und Markenartikel verliehen wurde.

Vergeben wird dieser Preis vom Produktverlag, der AMA Marketing und der ZAG (Zentrale Arbeitsgemeinschaft österreichischer Geflügelwirtschaft) für herausragende Innovationen rund ums Ei. Beurteilt werden Produktidee, Verpackung & Präsentation, Geruch & Geschmack, Marketing & Werbung sowie Marktchancen.

Der "Produkt-Champion" für Frischei- und Convenience-Produkte aus österreichischer Boden- und Freilandhaltung ging an das Werbe-Ei von Poringer, an den Egg Ball von Schlögl sowie an das Fan-Ei von Janker.

Der erste Platz in der Kategorie "Markenartikel" (für verarbeitete Produkte mit einem wertbestimmenden Anteil österreichischer Eier) ging an die Frittaten von Meisterfrost, auf den Plätzen zwei und drei folgen die Bio-Bärlauchspaghetti von Zimmermann und die Dinkel-Nudeln von Sennhof.

Fotos von der Preisverleihung und Unterlagen der Referenten (Johannes Mayr von der Marktforschung KeyQuest, Ernährungswissenschafter Christian Putscher und Univ.Prof. Werner Gruber (Universität Wien, Institut für Physik) werden im Internet auf www.ama.at zum Download bereitgestellt.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH.
Mag. Hermine Hackl
Tel.: *43/1/33151-404, Mobil 0664/837 61 78
hermine.hackl@ama.gv.at
www.ama-marketing.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIZ0002