Cortolezis-Schlager: SPÖ soll Empfehlungen ihres ehemaligen Wissenschaftssprechers rasch ermöglichen

ÖVP-Wissenschaftssprecherin: International anerkannte Hochschulausbildung braucht neue Modelle des Hochschulzugangs

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Ex-SPÖ-Wissenschaftssprecher Josef Broukal leitet hoffentlich eine neue wissenschaftspolitische Ära des Koalitionspartners ein. Das sagte heute, Mittwoch, ÖVP-Wissenschaftssprecherin Abg. Mag. Katharina Cortolezis-Schlager zur Ansicht von Ex-SP-Wissenschaftssprecher Josef Broukal im Sammelband zu "Bildung in der Krise". Er schreibt darin, dass der freie Universitätszugang nicht aufrecht erhalten bleiben kann. Auch Cortolezis-Schlager hat als Co-Autorin an dem Sammelband mitgewirkt. In ihrem Beitrag "Hin zur Wissensgesellschaft" setzt sie sich vor allem mit der erfolgreichen Umsetzung von Lebenslangem Lernen auseinander. In Zukunft werde verstärkt der Bildungsgrad einer Gesellschaft, deren Bildungs-, Weiter- bzw. Neuqualifizierungsbereitschaft über die weitere gesellschaftliche Entwicklung und ihren Wohlstand entscheiden. ****

"Die ÖVP macht immer wieder darauf aufmerksam, dass eine ausgezeichnete Hochschulbildung Verbesserungen in der Kapazitätsplanung und studienplatzbezogenen Finanzierung dringend benötigt. Auch Studierende sollen einen finanziellen Beitrag zur Finanzierung ihres Studiums leisten. Wichtig ist jedoch in diesem Zusammenhang die Weiterentwicklung des Stipendienwesens hin zu einem sozialen und leistungsfördernden System", so Cortolezis-Schlager. Erforderlich sei auch die Unterstützung einer verstärkten Internationalisierung und Profilbildung der Universitäten.

"Im Universitätsbereich ist rasches Handeln gefragt - die SPÖ sollte eine moderne an internationalen Entwicklungen orientierte Wissenschaftspolitik ermöglichen und die Anliegen ihres ehemaligen Wissenschaftssprecher ernst nehmen", schloss die ÖVP-Abgeordnete. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0003