"Ich teste ein Elektroauto!": WKÖ und Landeswirtschaftskammern ermöglichen Unternehmen E-Mobilität auf Probe

Unternehmen testen Elektroautos von "The Mobility House"

Wien (OTS/PWK739 ) - E-Mobilität ist in aller Munde. Die
heimischen Betriebe haben jetzt die Chance, diese Zukunftstechnologie einem echten Praxistest zu unterziehen - und das kostenfrei. Möglich wird dies durch eine Kooperation der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) und der Landeswirtschaftskammern mit "The Mobility House". "Viele reden von E-Mobility - die Wirtschaftskammer setzt um. Mit diesem Projekt ermöglichen wir unseren Unternehmen, sich selbst ein Bild von Elektro-Mobilität zu machen und Elektroautos im Geschäftsalltag zu testen", betont WKÖ-Generalsekretärin Anna Maria Hochhauser. "Die Entwicklung alternativer Antriebsformen ist ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz, zu dem sich die österreichische Wirtschaft voll und ganz bekennt", so Hochhauser.

Unter dem Motto "Ich teste ein Elektroauto!" können österreichweit insgesamt 30 Klein- und Mittelbetriebe ab Mitte Oktober für je vier Wochen einen "THINK City!" testen. Der Kleinwagen für Handwerksbetriebe und Warenauslieferungen verfügt über zwei Sitze und einen geräumigen Laderaum. Der "THINK City!" ist europäische Hochtechnologie auf Rädern mit rot-weiß-rotem Input: Laut Hersteller ist in der Designphase die Konfiguration des Autos von Porsche Design in Zell am See entworfen worden. Teile des Lüftungssystems stammen zudem von KTM-Kühler aus Oberösterreich.

Als erster Testfahrer geht der Kremser Konditormeister Thomas Hagmann an den Start. Heute, Mittwoch, hat Generalsekretärin Hochhauser Herrn Hagmann einen von zehn "THINK City!" zum Probefahren übergeben. Hagmann will den "THINK City!" nutzen, um seine Kunden im Nahbereich mit seinen Köstlichkeiten wie Lebkuchen, Mehlspeisen und Schokoladen zu beliefern. Der Kremser Familienbetrieb liegt damit voll im Trend: "Wenn man weiß, dass 80% aller täglichen Fahrten unter 40 Kilometer liegen, dann sind Elektroautos eine clevere Alternative. Vor allem im urbanen Bereich und für kleinere Frachten oder Außendienstfahrten", unterstreicht Kai Karring, Geschäftsführer von The Mobility House, Österreichs einzigem überregionalen Mobilitätsdienstleister im Bereich E-Mobility.

"Damit die Österreichische Wirtschaft maximal von Elektromobilität profitieren kann, braucht es einen weiteren Forschungs- und Entwicklungsschub in diesem Bereich. Hier liegen große Chancen für die heimische Industrie", stellt WKÖ-Generalsekretärin Anna Maria Hochhauser fest.

The Mobility House bietet Geschäftskunden österreichweit spezielle Mobilitätspakete, die ein Elektrofahrzeug samt Zugang zu Ökostrom und der notwendigen Infrastruktur enthalten.

Unternehmen, die den "THINK City!" Probe fahren wollen, können sich bereits ab heute auf der Aktions-Homepage www.mobilityhouse.at/wko für einen Testdurchlauf bewerben. Für die teilnehmenden Betriebe fallen beim Test nur die Stromkosten an! Nach der vierwöchigen Testphase sind die Betriebe eingeladen, ihre Erfahrungen mit dem Elektromobil zu dokumentieren. (PM)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Abteilung für Umwelt- und Energiepolitik
Daniel Köster
T: ++43(0)5 90 900 3007
E: daniel.koester@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0005