Glaser: Artenvielfalt hat ökologischen und ökonomischen Wert

Einsatz von Gentechnik braucht klare internationale Regulierungen

Wien (OTS/ÖVP-PK) - "Für den Erhalt der biologischen Artenvielfalt auf der Welt müssen sowohl aus ökologischen als auch ökonomischen Gründen alle Anstrengungen unternommen werden. Um den pflanzlichen und tierischen Genpool zu erhalten, sind klare internationale Regelwerke notwendig." Das betonte ÖVP-Abg. Franz Glaser, ÖVP-Sprecher für Entwicklungszusammenarbeit, bei einer Diskussionsveranstaltung des Instituts für Umwelt, Friede und Entwicklung (IUFE) in Wien. ****

Die Züchtung von Agrarpflanzen und Nutztieren habe entscheidend zur Ernährungssicherheit beigetragen. Sie habe aber auch dazu geführt, dass weltweit Arten zurückgedrängt oder ausgerottet werden. "Vor allem angesichts des steigenden Einsatzes von Gentechnik in vielen Ländern der Welt müssen daher umfassende Maßnahmen zur Regulierung und Bewusstseinsbildung gesetzt werden", betonte Glaser. Vom heurigen internationalen Jahr der Artenvielfalt und der bevorstehenden UN-Konferenz in Nagoya erwartet er sich wichtige Impulse. Auch die gestrige Diskussionsveranstaltung sei ein Beitrag zur Bewusstseinsbildung, betonte Glaser in seiner Eigenschaft als IUFE-Vorsitzender.

Abschied von IUFE-Geschäftsführerin Petra Gruber

Die gestrige Veranstaltung nahm Glaser zum Anlass, der scheidenden IUFE-Geschäftsführerin Petra Gruber für ihre zehn Jahre dauernde erfolgreiche Arbeit zu danken. Sie leitete das Institut seit der Gründung im Jahr 2000. "Gruber war dafür verantwortlich, dass sich das IUFE in Fragen der internationalen Entwicklung oder der nachhaltigen Landwirtschaft einen anerkannten Namen gemacht hat. Mit einer Vielzahl an Diskussionsveranstaltungen, Seminaren und Publikationen hat sie zur Schärfung unseres wissenschaftlichen und politischen Profils beigetragen", so Glaser.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001