WIRTSCHAFTSBLATT SETZT IM FINANZTEIL NEUE MASSSTÄBE

Neuer Kursteil für tägliche Börsenberichterstattung gibt Anlegern ein neues Werkzeug in die Hand

Wien (OTS) - Rechtzeitig zu seinem 15. Geburtstag startet das WirtschaftsBlatt voll durch. Neben neuen Produkten am Freitag, wie dem Magazin für Geld und Anlage, "investor", bietet Österreichs einzige Tageszeitung für Wirtschaft und Finanzen ab 4. Oktober auch ein täglich optimiertes Hauptblatt. Konkret wurde das zweite Buch "Finanzen & Börse" überarbeitet.

Die bewährten Elemente "Geld & Anlage" sowie die tägliche "Aktienanalyse" werden an prominenter Stelle und in einem flexiblen Layout nebeneinander erscheinen. Auf diese Art und Weise werden Schwerpunktthemen noch übersichtlicher als bisher. Dabei gilt weiterhin das Motto "News to Use" als oberste Prämisse: Aktuelle wirtschaftliche und börserelevante Ereignisse werden tiefgründig recherchiert, analysiert, interpretiert, und in konkrete Anlage-Empfehlungen gegossen.

Eine der Neuerungen ist die vollständig überarbeitete Marktberichtseite: In Form einer Doppelseite wird das weltweite Börsengeschehen noch detaillierter und zugleich kompakter abgedeckt -neben Berichten und Grafiken wird in Form eines regelmäßigen Fixelements ein Schwerpunkt auf das Marktgeschehen sowohl unserer Heimatbörse Wien, als auch auf die osteuropäischen Märkte gelegt und durch einen analytischen Schwerpunkt abgerundet.

Diese tägliche Marktberichterstattung ist sowohl im Umfang, wie auch in der Tiefe, in Österreich einzigartig und konkurrenzlos.

Neu ist auch das Herzstück des neuen Finanzbuches - der völlig überarbeitete Kursteil - der neue Akzente setzt: Auf einer Doppelseite werden wir gemeinsam mit unseren Dienstleistungs-Partnern und Datenlieferanten APA und Teletrader täglich eine Fülle von Börse-und Aktienkursen abbilden. Darüber hinaus enthält das neue Kursbuch aber auch analytische Elemente, die den Lesern konkreten Nutzen liefern. Die Ostkompetenz des WirtschaftsBlatt wird durch eine optisch hervorgehobene Dokumentation der Entwicklungen zahlreicher Aktien an den CEE-Börsen sichtbar.

"Trotz Internet legen viele unserer Leser nach wie vor großen Wert auf Börsenkurse in der Zeitung, wie wir aus einer aktuellen Leseruntersuchung wissen. Mit dem neuen Finanz- und Börsebuch geben wir unseren Lesern ein Produkt in die Hand, das ihnen auch bei ihren persönlichen Anlageentscheidungen helfen soll", so Chefredakteur Wolfgang Unterhuber. Und: "In Kombination mit dem erweiterten redaktionellen Angebot, bieten wir ab 4. Oktober eine Zeitung, an deren Lektüre börseaffine Menschen in Österreich kaum mehr herum kommen."

Rückfragen & Kontakt:

WirtschaftsBlatt Verlag AG
Tel.: 0043 -1-60117-306

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WBV0001