LR Ragger: "Lebenszufriedenheit geben"

Land gewährt Darlehen von 1,1 Millionen Euro

Klagenfurt (OTS) - Das älteste Altenpflegeheim des Bezirks Spittal "Marienheim" wird zur Zeit einer Generalsanierung unterzogen. In der heutigen Regierungssitzung wurde ein Darlehen von 1,1 Millionen Euro gewährt. Dies teilte Sozialreferent LR Christian Ragger mit. Das Haus ist inzwischen in die Jahre gekommen und entsprach mit seinen Zwei-und Dreibettzimmern nicht mehr den modernen Pflegestandards, weshalb sich der Sozialhilfeverband (SHV) als Betreiber zu einem Um- und Zubau entschieden hat. Nun sollen 75 Bewohner in 61 Einbettzimmern und sieben Doppelzimmern leben. Auch ein Tageszentrum steht zehn pflege- und betreuungsbedürftigen älteren Menschen zur Verfügung. Im Mai dieses Jahres erfolgte der Spatenstich für das Fünf-Millionen-Euro-Vorhaben.

"Für unsere ältere Generation wird hier ein Stück Zuhause geschaffen. Sie werden hier bestmöglich betreut. Mit der Errichtung der Tagesstätte wissen die Familienmitglieder ihre pflegebedürftigen Angehörigen tagsüber gut versorgt", sagte Ragger. Ambiente mit Daheimgefühl, ein Haus mit Seele, das ist das Marienheim. "Die Summe des Lebens" betreuen - das wird im Marienheim, unter dem zentralen Motiv "Lebenszufriedenheit geben" verstanden und gelebt. Der SHV sorgt mit seinen rund 230 Mitarbeitern in sechs Häusern für die beste regionale Versorgung.

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Büro Landesrat Mag. Christian Ragger
Pressesprecherin: Mag. Kristina Terplak

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0004