EANS-Adhoc: SW Umwelttechnik startet mit Großaufträgen in den Herbst

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

24.09.2010

  • Erster Exportauftrag für Masten von deutschem Energiekonzern
  • Gewässerschutzanlagen für Österreichs Straßen
  • Kläranlagengroßprojekte in ungarischer Mátra und rumänischem Kurort

Erster Exportauftrag für Elektromasten

SW hat mit einem großen deutschen Energieversorgungsunternehmen, einen Rahmenvertrag für die Lieferung von Strommasten aus Ungarn nach Deutschland abgeschlossen. Das vereinbarte monatliche Liefervolumen umfasst rund 1.200 Stück Masten unterschiedlicher Ausführung. Dieser Vertrag ist der anerkannten Qualität und ausgezeichneten Wettbewerbsfähigkeit der Produkte von SW Umwelttechnik zuzuschreiben.

SW macht Straßen katastrophen- und winterfest: Aufträge im Gesamtwert von 1,2 Mio. E

Der Citytunnel in Waidhofen wird mit zwei Gewässerschutzanlagen von SW Umwelttechnik ausgerüstet, die der Abwasserreinigung und dem Katastrophenschutz dienen. Der stark befahrene Ofenauer Tunnel auf der Tauernautobahn (A 10) wird ebenfalls mit einer dem Stand der Technik entsprechenden Gewässerschutzanlage von SW aufgerüstet. Auf der Nordautobahn A5 wird ein 900m³ Spannbetonbehälter von SW Umwelttechnik eingebaut, der die Straßenabwässer kontinuierlich abgibt und dadurch verhindert, dass im Winter die Salzbelastung der nahegelegenen Gewässer die Maximalwerte übersteigt.

SW reinigt das Abwasser in CEE: Aufträge im Gesamtwert von 3,0 Mio. E

Die OMS, ein Unternehmen der SW Gruppe, wurde als Generalunternehmer beauftragt, die Renovierung des bestehenden Trinkwassernetzes im berühmten Kurort Baile Tusnad in Rumänien durchzuführen. Es sollen 26 km Rohrleiterungen und drei Klärbecken mit einem Gesamtfassungsvermögen von insgesamt 1.900 m³ erneuert werden. Ein weiterer Großauftrag der OMS ist die Errichtung einer Regenwasserableitung für die Gemeinde Bodony im nördlichen Mátra-Gebirge. Es wird eine Bachbett-Rekonstruktion durchgeführt und ein verdecktes Gerinne mit 21 km Länge eingebaut, das mit 84 Reinigungsschächten und 11 Schlammfängen ausgerüstet wird.

Das 1910 gegründete Familienunternehmen SW Umwelttechnik - seit 1997 an der Wiener Börse notiert- steht für nachhaltiges Wirtschaften und konsequentes Wachstum in Zentral- und Südosteuropa. Mit innovativer Umweltschutztechnologie leistet das Unternehmen seinen Beitrag zum Aufbau der notwendigen Infrastruktur in Zentral- und Südosteuropa.

Ende der Mitteilung euro adhoc
~

--------------------------------------------------------------------------------

Emittent: SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG Bahnstraße 87-93 A-9020 Klagenfurt Telefon: 0043-463-321090 FAX: 0043-463-37667 Email: office@sw-umwelttechnik.com WWW: http://www.sw-umwelttechnik.com Branche: Technologie ISIN: AT0000808209 Indizes: WBI Börsen: Freiverkehr: Berlin, Frankfurt, Geregelter Freiverkehr: Wien Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

DI Dr. Bernd Wolschner
Vorstand
Tel.: +43 / (0) 463 / 32109 - 202
Mobil: +43 / (0) 664 / 34 13 953

Mag. Michaela Werbitsch

Investor Relations
Tel.: +43 / (0) 463 / 32109 - 204
Mobil: +43 / (0) 664 / 811 7662
E-Mail: michaela.werbitsch@sw-umwelttechnik.com

Web: www.sw-umwelttechnik.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0001