LR Rosenkranz appelliert an die Hundebesitzer vorbeugende Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten

Hundeattacke von Pottschach wäre zu vermeiden gewesen

St. Pölten (OTS) - "Die heutigen tragischen Geschehnisse in Pottschach bestätigen einmal mehr, dass alles menschenmögliche dafür getan werden muss, solche Vorfälle in Zukunft zu verhindern!", sagt LR Barbara Rosenkranz.

Schreckliche Unfälle wie dieser sind zu verhindern, wenn der gesetzlichen Maulkorb- und Leinenpflicht entsprochen wird. Deshalb appelliert die Landesrätin an die Hundehalter, diese vorbeugende Sicherheitsmaßnahme unter allen Umständen einzuhalten. Weiters weist sie darauf hin, dass Hunde mit besonderem Gefährdungspotential auf den Gemeinden gemeldet werden müssen und der gesetzlich vorgeschriebene Sachkundenachweis vorzulegen ist.

Zum Abschluss sagt die Landesrätin: "Ich hoffe inständig, dass die Genesung des verletzten Jungen gute und schnelle Fortschritte macht!"

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Klub im NÖ Landtag
Tel.: 02742900513441
post.fpklub@noel.gv.at
www.fpoe-noe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FKN0002