Antritt zum Dienst an den Mitmenschen

42 Diplomanden feierten ihren Abschluss an der Krankenpflegeschule Feldkirch

Feldkirch (OTS/VLK) - 35 Frauen und sieben Männer haben ihre dreijährige Ausbildung an der Krankenpflegeschule Feldkirch abgeschlossen. Bei der heutigen (Donnerstag) Überreichung der Diplome betonte Soziallandesrätin Greti Schmid die Bedeutung einer guten Ausbildung für die Qualität im Gesundheits- und Sozialwesen in Vorarlberg.

Sieben Diplomanden schlossen mit ausgezeichnetem Erfolg und 18 Diplomanden mit gutem Erfolg ab. Landesrätin Schmid ging während der Feierlichkeiten auf die Bedeutung einer hochwertigen Ausbildung für ein funktionierendes, soziales Netzwerk in Vorarlberg ein: "Ein entscheidender Faktor sind vor allem junge, engagierte Menschen, welche sich in die Dienste der Mitmenschen stellen und sich um die Pflege von Patientinnen und Patienten kümmern." Dabei sei auch die finanzielle Unterstützung von Land und Gemeinden für die hohe Qualität des Sozialsystems wesentlich.

Das Sozial- und Gesundheitswesen in Vorarlberg ist laut Landesrätin Schmid einzigartig und findet sowohl im In- als auch im Ausland Anerkennung. Rund 80 Prozent der pflegebedürftigen Menschen in Vorarlberg können zu Hause betreut werden. Dies sei nur dank der professionellen hauptamtlichen Dienste einerseits und dem großen ehrenamtlichen Engagement der Bürgerinnen und Bürger möglich, sagte Schmid: "Die Betreuung pflegebedürftiger Menschen im Rahmen des ganzheitlichen Vorarlberger Pflegenetzes ist somit langfristig gesichert." Die Landesrätin wünscht den Absolventinnen und Absolventen im Rahmen der Diplomübergabe alles Gute und viel Kraft für ihre anspruchsvolle Arbeit.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141, Fax: 05574/511-20190
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0005