Leitl begrüßt Mitterlehner-Initiative für Thermische Sanierung

Neuer Technologiefonds wird Wettbewerbsfähigkeit stärken

Wien (OTS/PWK720) - "Die Ankündigung von Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner in Bezug auf eine neuerliche Bundes-Förderung für Thermische Sanierung wird von der Wirtschaft ausdrücklich begrüßt." WKÖ-Präsident Dr. Christoph Leitl sieht darin einen wichtigen und notwendigen Impuls für die heimische Bauwirtschaft. Zugleich werde damit der Klimaschutz in Österreich verbessert und der Energieverbrauch gesenkt. Leitl: "Und nicht zuletzt ist es auch positiv für den Staatshaushalt. WIFO-Berechnungen haben ergeben, dass die Förderung hohe Steuereinnahmen nach sich zieht".

Positiv beurteilt der WKÖ-Präsident auch die Ankündigung des Wirtschaftsministers, einen neuen Technologiefonds einzurichten. Mit dieser Forschungsinitiative könne die derzeit bestehende Lücke zwischen Grundlagenforschung und anwendungsorientierter Umsetzung gut geschlossen werden.

Österreichs Wirtschaft werde damit in die Lage versetzt, weltweit noch rascher Hochtechnologie-Produkte etwa bei Umwelt- und Energietechnik anbieten zu können. Leitl: "Dieser Technologiefonds ist ein guter Hebel, unsere globale Wettbewerbsfähigkeit verbessern zu können." (RH)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich,
Stabsabteilung Wirtschaftspolitik,
Dr. Christoph Schneider
Tel.: Tel.: (+43) 0590 900-4499,
wp@wko.at
http://wko.at/wp

Fax: (+43) 0590 900-258

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0004