FP-Nepp: Pescheks Lehrlingsoffensive ist ein Witz

FPÖ hat Jugendliche schon jetzt weit öfter als 60 Mal vor Berufsschulen über SPÖ-Wählertäuschung informiert

Wien (OTS/fpd) - Der Obmann des Rings Freiheitlicher Jugend und Jugendkandidat der FPÖ für die Wiener Landtags- und Gemeinderatswahlen Dominik Nepp hält die jüngst promotete Lehrlingsoffensive des roten Gewerkschafters Peschek für einen einzigen Witz. Durch die Politik der SPÖ werden seit Jahren Lehrstellen abgebaut. Jetzt werde nur Interesse vorgetäuscht, um bei der Wahl nicht ganz so miserabel abzuschneiden.

Dank der bereits jetzt schon mehr als 60 Informationsstände des RFJ vor den Berufsschulen wissen das die jungen Erwachsenen aber bereits. Allein Pescheks plötzlicher Übereifer vor der Wahl sei Beweis genug dafür. Die FPÖ sei hingegen permanent präsent und nehme sich der Sorgen und Probleme der Auszubildenden und Lehrstellensuchenden an. Bereits im Frühjahr 2009 habe die FPÖ auch ein tatsächlich zukunftsweisendes Lehrstellenkonzept vorgestellt und Hundstorfer vorgelegt. Im Gegensatz zur SPÖ setzen wir uns nämlich auch wirklich und sichtbar ein. Aus diesem Grund werde die Jugend auch am Wahltag der FPÖ ihr Vertrauen schenken. "Wir wollen den jungen Menschen eine echte Zukunftschance bieten. Peschek hingegen ist nur kurz vor der Wahl ein klein wenig aktiv und wird die Jugend danach in alter Manier gleich wieder im Stich lassen", ist Nepp abschließend überzeugt. (Schluss) hn

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen, Pressestelle
Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0005