Sanierungsarbeiten am Kärntner Regierungsgebäude fast abgeschlossen

LH Dörfler: Fertigstellung am 7. Oktober - Barrierefreiheit und bessere Energieeffizienz

Klagenfurt (OTS/LPD) - Die Sanierungsarbeiten am Kärntner Regierungsgebäude am Arnulfplatz 1 in Klagenfurt sind zu 85 Prozent abgeschlossen. Nach knapp sieben Wochen hat sich das in die Jahre gekommene und stark sanierungsbedürftige Gebäude nun sichtlich "erholt". "Es freut mich, dass wir mit den Sanierungsarbeiten voll im Zeitplan liegen. Die Bauunternehmen leisten hier täglich eine sehr gute Arbeit", betonte heute, Donnerstag, Landeshauptmann Gerhard Dörfler. Er freut sich auf die Fertigstellung Anfang Oktober.

Bis 7. Oktober 2010 sollen nämlich auch die restlichen Arbeiten, wie die Sanierung der Fassade, die behindertengerechte Adaptierung des Verbindungsweges zum Verwaltungszentrum sowie die Entfernung des Brunnens an der Süd-West-Ecke abgeschlossen sein. Auch wird die behindertengerechte Verbesserung der Rampe im Eingangsbereich vorgenommen und die Türen des Arnulfplatzes werden voll automatisch gestaltet. "Mit diesen Maßnahmen steht das Gebäude der Kärntner Landesregierung für völlige Barrierefreiheit", so Dörfler.

Die Dämmung der Dachfassade entspricht aktuellen Energiestandards. "Durch diese Maßnahmen setzen wir einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz. Zudem ergibt sich daraus langfristig eine deutliche Senkung der Betriebskosten", erklärte der Landeshauptmann und verwies auf den bereits erfolgten Tausch der Fenster im vergangenen Jahr.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung, Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0002