Die Team Österreich Tafel - ein Projekt von Rotem Kreuz und Hitradio Ö3 - zieht Bilanz

Wien (OTS) - Es war ein ambitioniertes Experiment, doch kann die Team Österreich Tafel auch langfristig funktionieren? Die Frage ist heute im Ö3-Wecker beantwortet worden: Das Rote Kreuz und Hitradio Ö3 haben Bilanz über ein erfolgreiches erstes Halbjahr gezogen. Am 20. März 2010 hat die erste Team Österreich Tafel eröffnet, sechs Monate später wurde die mittlerweile 58. Ausgabestelle aufgesperrt. Seit einem halben Jahr bekommen Menschen in Not auf diesem Weg Woche für Woche frische Lebensmittel. Jede Woche werden 20 Tonnen nicht mehr verkaufbare aber einwandfreie Überschussware verteilt. Im Schnitt kommen rund 2.000 Gäste zur Team Österreich Tafel und nehmen auch für ihre Familien Lebensmittel mit, insgesamt erreicht die Hilfe so 10.000 Menschen wöchentlich.

Im Rahmen der Team Österreich Tafel werden überschüssige Lebensmittel von freiwilligen Team Österreich-HelferInnen gesammelt und an bedürftige Menschen verteilt. Das Rote Kreuz und Hitradio Ö3 haben sich mit der Team Österreich Tafel von Beginn an zum Ziel gesetzt, den Betroffenen verlässlich und nachhaltig zu helfen. Bei dem Pressegespräch wurde jetzt Bilanz gezogen und darüber gesprochen, wie die Idee - sechs Monate nach dem Start - tatsächlich
angenommen wird:

"In ganz Österreich gibt es 58 Team Österreich Ausgabestellen. Wir passen unser Angebot immer dem Bedarf an, so wurden seit dem Start zwölf Stellen neu eröffnet, fünf haben wieder geschlossen. Unser Ziel war es von Beginn an einerseits bestehende Angebote ergänzen und auf der anderen Seite dem wachsenden Bedarf ein wirksames Zeichen entgegensetzen. Mit der Team Österreich Tafel leisten wir einen kleinen aber messbaren Beitrag zur Armutsbekämpfung in Österreich," so Gerry Foitik (Bundesrettungskommandant des Österreichischen Roten Kreuzes und Projektleiter der Team Österreich Tafel).

In den letzen sechs Monaten waren pro Woche rund 390 Team Österreich Mitglieder als freiwillige Helfer im Einsatz. "Unser Ziel war es, die Team Österreich Tafel für die Zukunft zu institutionalisieren. Ganz besonders freut es uns daher, dass die ganze Ö3-Gemeinde hinter dem Projekt steht und Woche für Woche hilft. Neben den Freiwilligen sind es vor allem auch die Firmen, die das Projekt überhaupt möglich machen. Rund 500 Tonnen überschüssige Lebensmittel konnten bisher an bedürftige Menschen weitergegeben werden und das allein in den letzten sechs Monaten," so Ö3-Senderchef Georg Spatt. Die Team Österreich Tafel wurde und wird im Hitradio Ö3 laufend via Reportagen von den Ausgabestellen und Interviews mit Hilfesuchenden sowie freiwilligen Helfern begleitet.

Das "Team Österreich" ist eine Initiative von Österreichischem Roten Kreuz und Hitradio Ö3. Seit der Gründung im August 2007 haben sich über 28.000 Österreicher registriert. Sie sind bereit anzupacken, wenn Österreich Hilfe braucht. Team Österreich Mitglieder waren unter anderem bei Aufräumarbeiten nach dem Sturmtief "Emma" im Einsatz, haben bei dringende Schneeräumungsarbeiten nach dem Mittelmeertief "Tine" in Raum Spittal/Drau mitgeholfen, mehrfach die Folgen heftiger lokaler Unwetter beseitigt oder im Callcenter bei "Österreich hilft Haiti" im Rahmen von Nachbar in Not Spendenanrufe entgegen genommen.

Rückfragen & Kontakt:

Hitradio Ö3 Öffentlichkeitsarbeit
Petra Jesenko
Tel.: 01/36069/19120
petra.jesenko@orf.at

Österreichisches Rotes Kreuz
Presse- u Medienservice
Mag. Petra Griessner
Tel.: 01 / 589 00 - 357

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001