BMUKK zum Kunstrückgabebeirat

Wien (OTS) - Ergänzend zur heutigen OTS bzgl. der heutigen Sitzung des Kunstrückgabebeirats hält das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur fest:

Der Kunstrückgabebeirat wurde, basierend auf dem Bundesgesetz BGBl. I Nr. 181/1998 i.d.F. BGBl I Nr. 117/2009, eingerichtet, um Empfehlungen bei der Feststellung von Restitutionsfällen abzugeben. Sobald der Beirat entsprechend der gesetzlichen Grundlage zu klaren Empfehlungen gekommen ist, wird Kulturministerin Dr. Claudia Schmied im Falle Jenny Steiner ihre Entscheidung treffen. Die nächste Beiratssitzung ist am 8. Oktober 2010.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur , Pressebüro der Bundesministerin
Tel.: +43-1-53 120-5031 und 5030

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUK0002