Maier: Mit Zivildienstnovelle wird Salzburger Petition von 2009 entsprochen

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Nationalratsabgeordneter und -Konsumentenschutzsprecher Johann Maier begrüßte heute, Mittwoch, die Zivildienstgesetznovelle. Am 22.10.2009 überbrachten ehemalige Zivildiener und Vertreter der Salzburger Gewerkschaftsjugend Nationalratspräsidentin Barbara Prammer eine Petition, in der sie eine Aufhebung des Berufsverbotes für Zivildiener forderten. "Mit der heutigen Novelle wird der Intention von damals entsprochen", was überaus erfreulich sei, so Maier. Auch der Salzburger Landtag habe einstimmig den Beschluss gefasst, sich für eine Aufhebung einzusetzen. **** (Schluss) mo

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0013