Josefstadt - SP-Vasold: Mehr BürgerInnenbeteiligung - Lokale Agenda 21 plus beschlossen

Wien (OTS/SPW-K) - "Schon in der Vergangenheit haben wir uns bei vielen Projekten, wie der Maria-Treu-Gasse oder der Pfeilgasse für die Teilnahme der AnrainerInnen eingesetzt", sagt die SPÖ-Klubvorsitzende in der Josefstadt, Stefanie Vasold, "Ich freue mich daher besonders, dass wir einen weiteren Schritt in diese Richtung setzen konnten."
In der so genannten Agenda-Kommission in der Josefstadt ist gestern, Dienstag, mit den Stimmen von SPÖ, Grünen und Echt Grün ein Beschluss über die Verlängerung der Josefstädter Agenda unter dem Titel "Lokale Agenda 21 plus" beschlossen worden. Dagegen gestimmt hat Pro Josefstadt. "Das zeigt leider wieder einmal deutlich, was Pro Josefstadt, bzw. die ÖVP von der Meinung der Bürgerinnen und Bürger wirklich hält", bedauert Vasold.

"Wir freuen uns über noch mehr Beteiligung der Bewohnerinnen und Bewohner der Josefstadt", sagt Vasold, "Wir haben damit schon sehr gute Erfahrungen gemacht. Die Umgestaltung des Bennoplatzes, bei der viele Ideen aus der Bevölkerung eingearbeitet wurden, ist gerade abgeschlossen worden." Es sei ihr wichtig gewesen, die BürgerInnenbeteiligung gerade jetzt voranzutreiben, sagt die SPÖ-Politikerin: "Die Beteiligung der Menschen ist uns ein besonderes Anliegen. Sie soll unabhängig vom Wahlausgang im Bezirk erhalten bleiben." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Rathausklub, Presse
Mag. (FH) Evelyn Bäck
Tel.: Tel.: (01) 4000-81 922 Mobil: 0676 8118 81 922
evelyn.baeck@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

Fax: (01) 533 47 27-8192

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002