Vassilakou zum Autofreien Tag: "Ring frei!"

Wien (OTS) - "Ring frei" fordern die Grünen Wien anlässlich des heutigen Autofreien Tages. Der Ring soll in Zukunft zwischen Burg-und Schottentor nur mehr für die Öffis, sowie für FußgängerInnen, RadfahrerInnen und SkaterInnen offenstehen. Kluobfrau Maria Vassilakou: "Die Sperre der Ringstraße für den Autoverkehr während der EURO 2008 hat gezeigt, dass eine autofreie Ringstraße zu keinen nennenswerten Verkehrsproblemen führt. Die Wiener Linien konnten einen Zuwachs an Fahrgästen verzeichnen, der Autoverkehr nahm in Summe ab. Eine rundum positive Entwicklung im Wiener Verkehrsgeschehen".

Ursprünglich war der Ring als Prunkstraße Wiens konzipiert, heute ist er eine stark befahrene Straße. Gleichzeitig müssen sich FußgängerInnen und RadfahrerInnen am Gehsteig um die Restflächen streiten. Dabei kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen.

Der Grüne Stufenplan sieht in einem ersten Schritt vor, den Radverkehr auf die Fahrbahn zu verlegen. Statt drei Autospuren in eine Richtung, soll der Ring auf eine Kernfahrbahn mit zwei gegenläufigen Fahrspuren reduziert werden. Neben der Kernfahrbahn sollen zwei richtungsbegleitende Radstreifen auf der Fahrbahn markiert werden. Auf der Kernfahrbahn sollen nur mehr AnrainerInnen, Lieferwägen, Taxis und Fiaker fahren dürfen. Durch die Entfernung des Radwegs vom Gehsteig werden Sicherheit und Bewegungsfreiheit der FußgängerInnen massiv erhöht.

In einem zweiten, endgültigen Schritt soll es einen grundlegenden Umbau des Rings geben. Beide Richtungsfahrbahnen der Straßenbahn sollen auf die Ringaußenseite verlegt werden. Die eine Hälfte der Ringstraße soll zu einer 4m breiten Fahrradstraße werden, die andere Hälfte soll dem Gehsteig auf der Ringinnenseite zugeschlagen werden. Durch die Entfernung der Schienen und der Gehsteigkante wird ein ebener, 15 - 25 Meter breiter attraktiver Bereich für FußgängerInnen geschaffen, der in unterschiedlichster Art und Weise bespielt werden kann.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0007