Grüne Wieden befürworten Verkehrsberuhigung

Neuroth: "Bezirks-VP sei daran erinnert, dass Grünen Mitbestimmung und BürgerInnenbeteiligung ein besonderes Anliegen ist"

Wien (OTS) - Die Grünen Wieden befürworten eine
Verkehrsberuhigung in dem von FußgängerInnen so gerne frequentierten Freihausviertel. Um die aus der Sperre der Durchfahrt durch den Naschmarkt resultierenden Veränderungen im Verkehrsfluss zu untersuchen, wurde auf Grund eines Grünen Antrags eine Verkehrsuntersuchung vorgenommen. Diese sieht als Ergebnis logischerweise auch eine erhebliche Verkehrsreduzierung in der Schleifmühlgasse vor, die aus der Sperre der Querungsmöglchkeit über den Naschmarkt resultiert.

"Des weiteren darf sich die VP und Frau Bezirksvorsteherin Reichard nicht wundern, dass nun ihre Kollegin im 6. Bezirk Frau Kaufmann diese Sperre der Schleifmühlbrückke über den Naschmarkt quasi einseitig beschlossen hat", so die Grüne Spitzenkandidatin Barbara Neuroth. Hätte die ÖVP Wieden nicht einmütig mit der SPÖ Wieden die Gebietsabtretung des Naschmarkts beschlossen, könnte die Bezirksvertretung des 4. Bezirks weiterhin Einfluss auf derartige Veränderungen in der Verkehrsorganisation nehmen.

"Außerdem sei die VP Wieden daran erinnert, dass den Grünen Mitbestimmung und BürgerInnenbeteiligung ein besonderes Anliegen ist. deshalb werden derart weitreichende Veränderungen, wie eine Sperre der Schleifmühlgasse nur mit dem Einverständis der AnrainerInnen und Geschäftsleute erfolgen", betont Neuroth. Der Antrag zu einem breit angelegten Mitbestimmungsprozess, der das ganze Freihausviertel berücksichigen muss, wurde gestellt am 10. Juni 2010-"

Eine umfassende Verkehrsuntersuchung und die Einleitung eines Planungs- und Beteiligungsprozesses für das Freihausviertel, wurde mit der Abänderung, ihn in der Verkehrs- und Planungskommission Wieden zu behandeln, auch von der ÖVP beschlossen, so Neuroth abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Neuroth
Kandidatin für die Bezirksvorstehung Wieden
mobil: +43(0)69910613991
www.wieden.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0003