ÖH Uni Graz: 10 Fragen an die Landespolitik

Fragen von Zugangsbeschränkungen bis zur Universitätsautonomie, von Studiengebühren bis zu Protesten.

Graz (OTS) - Die ÖH Uni Graz stellt den Landtagsparteien 10
Fragen zum Thema Universitäten und Bildung anlässlich der steirischen Landtagswahl. Die Beantwortung der Fragen wird am Samstag dem 25. September allen Studierenden zur Entscheidungserleichterung zugesandt.

1.) Wie wird sich Ihre Partei gegenüber der Bundesregierung für Verbesserungen im Hochschulsektor (Postsekundäre/Tertiäre Sektor) einsetzen?

2.) Wie soll die budgetäre Situation der Universitäten verbessert werden, oder soll die chronische Unterfinanzierung beibehalten werden, da Ihrer Ansicht nach keine Mittel zur Verfügung stehen?

3.) Ist Ihre Partei für Studiengebühren? Wenn ja, in welcher Höhe sollten diese sein?

4.) Was hält Ihre Partei von Zugangsbeschränkungen? Wie argumentieren Sie dies?

5.) Mehr als 60% der Studierenden arbeiten neben dem Studium. Wie glauben Sie müssen Studierende sozial so abgesichert werden, um nicht arbeiten zu müssen um ihr Studium zu finanzieren und dafür Zeit zu finden?

6.) Was kann das Land Steiermark zur besseren Studienberatung und daher zu einer ausgewogeneren Studienwahl beitragen?

7.) Wie steht Ihre Partei zur Autonomie der Universitäten? Hat das Universitätsgesetz 2002 Verbesserungen oder Verschlechterungen gebracht? Welche?

8.) Was ist für Ihre Partei der Zweck/die Idee der Bildung und der Forschung an den Universitäten?

9.) Nach der Ausbildung ist vor der Ausbildung. Viele Studierende müssen schlecht bezahlte oder sogar unbezahlte Praktika annehmen, während und nach ihrem Studium. Wie gedenkt Ihre Partei, diese Situation zu verändern um eine Verbesserung herbeizuführen?

10.) Wie würde Ihre Partei mit neuerlichen Studierendeprotesten umgehen? Befürwortet Ihre Partei neuerliche Studierendeproteste? Würde sich Ihre Partei diesen anschließen und diese politisch Unterstützen? Welche Perspektiven haben Proteste?

Rückfragen & Kontakt:

ÖH Universität Graz,
Cengiz Kulac
Tel.: 0676/ 89 75 19 32 1
cengiz.kulac@uni-graz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OHG0001