Wildgans-Preis 2009 der Industrie an Alois Hotschnig

IV-GS Beyrer: Literatur ist und bleibt unersetzbares Instrument der Reflexion

Wien (OTS/PdI) - Der mit 10.000 Euro dotierte Anton Wildgans-Preis 2009 der Industriellenvereinigung (IV) ging, heute Dienstag, an den österreichischen Schriftsteller Alois Hotschnig. "Alois Hotschnig hat sich in seinem literarischen Schaffen in außergewöhnlicher und auszeichnungswürdiger Weise mit dem Thema der Reflexion, des Hinterfragens und des Entwickelns differenzierter Perspektiven auseinandergesetzt", betonte IV-Generalsekretär Mag. Markus Beyrer anlässlich der Preisverleihung.

"Unser modernes, beschleunigtes Leben braucht mehr denn je Reflexion, wenn wir wissen wollen, wo wir stehen, wo wir uns hinbewegen und wo wir uns hinbewegen sollten. Der individuelle und gesellschaftliche Orientierungsbedarf ist heute höher denn je. Nur durch Reflexion können wir neue Perspektiven entwickeln, und nur so machen wir Zukunft gestaltbar. Daher sind wir überzeugt: Literatur ist und bleibt ein unersetzbares Instrument der Reflexion", betonte der IV-Generalsekretär.

"Genauer hinschauen, besser hinhören und an den Rand Gedrängtes in den Mittelpunkt stellen. Diese Haltung brauchen wir nicht nur aus künstlerischer Sicht, diese Haltung brauchen wir mehr denn je in der Gesellschaft, in der Politik, in der Wirtschaft. Eben auch um diese kritische Reflexion von Mainstream-Sichtweisen zu unterstützen, ist die Förderung junger österreichischer Literatur mit dem seit 1962 verliehenen Wildgans-Preis der Industrie ein großes Anliegen", so Beyrer.

Der Preis sei daher auch als "Bekenntnis der Industrie zu Neuem und zur Zukunft" zu verstehen. Die Industrie zeichnet mit dem Wildgans-Preis jährlich eine österreichische Autorin bzw. einen Autor aus, die/der schon Großes geleistet hat aber "deren/dessen Schaffen die abschließende Krönung noch erwarten lässt", wie es im Anforderungsprofil heißt.

Alois Hotschnig wurde 1959 in Kärnten geboren, er studierte Medizin, Germanistik und Anglistik in Innsbruck, wo er heute als freier Autor lebt. Hotschnig hat sich einen Namen als Erzähler, Romancier, Hörspielautor und Dramatiker gemacht und wurde für seine Werke bereits zahlreich ausgezeichnet, zuletzt mit dem Erich-Fried-Preis.

Rückfragen & Kontakt:

IV-Newsroom
Tel.: +43 (1) 711 35-2306
info@iv-newsroom.at
www.iv-net.at/medien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0001