Seeber: Die Artenvielfalt ist unsere Lebensgrundlage

Artenvielfalt in den letzten 40 Jahren um 30 Prozent gesunken Straßburg, 21. September 2010 (OTS) "Zu viele Schönwetterreden und leere Versprechungen hat es in den letzten Jahren gegeben, wenn es um den Erhalt unserer Artenvielfalt geht. Dabei ist der Erhalt dieser biologischen Vielfalt eine Verantwortung gegenüber den nachkommenden Generationen und unserer Natur. Und unsere Natur ist letztendlich auch unsere Wirtschaft. Biodiversität muss also endlich auch in ihrer wirtschaftlichen Bedeutung begriffen werden", so EVP-Umweltsprecher Dr. Richard Seeber anlässlich der heutigen Abstimmung im Plenum in Straßburg. "Darüber hinaus brauchen wir einen Mechanismus für Vorteilsausgleich zwischen den Ländern, die sich um die Erhaltung der Artenvielfalt bemühen und jenen Ländern, die dies nicht tun." ***

Als wesentliche Ursachen des heutigen Artensterbens gelten Biotopvernichtung, Zerschneidung und Versiegelung der Landschaft
und Umwandlung in bewirtschaftete Monokulturen genauso wie Überfischung, unkontrolliertes Bejagen oder Sammeln sowie die Veränderung der Umwelt durch Verbauung, chemische Belastung oder die Klimaveränderung. "In den letzten 40 Jahren ist die Artenvielfalt um 30 Prozent gesunken. Durch das Aussterben
entstehen außerdem hohe Kosten, jährlich etwa 50 Milliarden Euro. Diesen Rückgang müssen wir endlich mit vereinten Kräften stoppen", so Seeber abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Richard Seeber MEP, Tel.: +32-2-284-5468
(richard.seeber@europarl.europa.eu) oder
Mag. Andrea Strasser, EVP-ED Pressedienst, Tel.: +32-473-311175
(andrea.strasser@europarl.europa.eu)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0005