Ausstellung "U-Art" wirft Blick auf Kunst in der U-Bahn

Studierende der Webster University gestalteten Ausstellung über Kunst im Netz der Wiener Linien

Wien (OTS) - Seit fast 20 Jahren begleiten Kunstwerke die
Passagiere der Wiener U-Bahn. Nun wirft eine von Studierenden der Webster University gestaltete Ausstellung in der U-Bahn-Station Stephansplatz einen Blick auf die mehr als 20 Kunstwerke und Artefakte im Wiener Untergrund. Die Ausstellung wurde im Kurs "Ausbildung zum Kunstkurator" erarbeitet, Kursleiter war Prof. Michael Schneider, dessen Kunstwerk "übertragung" heuer im April in der U3-Station Johnstraße der Öffentlichkeit präsentiert wurde.

Das Ziel der Studierenden und der Ausstellung ist es, auf die Kunst in der U-Bahn neugierig zu machen, um beim nächsten Vorbeigehen an einem Kunstwerk neue Details zu entdecken und sich das Werk weiter zu erschließen.

Wiens U-Bahn - das meistbesuchte "Museum" Österreichs
Die Artefakte und Kunstwerke im Wiener U-Bahn-Netz sind zu "museumsuntypischen" Öffnungszeiten zu sehen: unter der Woche zwischen ca. 5.00 Uhr und 0.30 Uhr, am Wochenende sogar rund um die Uhr. "Die Ausstellung macht deutlich, dass die Wiener U-Bahn neben Sicherheit und Komfort auch noch hervorragende künstlerische Schätze bietet. Und mit mehr als 500 Millionen Passagieren könnte die Wiener U-Bahn auch als das meistbesuchte Museum Österreichs gelten", schmunzelt Wiener-Linien-Geschäftsführer Günter Steinbauer.

Über 800 Arbeitsstunden investierten die Studierenden in das Projekt. Dazu Alexandra Prufer, eine der Studierenden: "Wir fühlten uns wie Detektive, als wir die Kunstwerke in den verschiedenen U-Bahn-Stationen aufspürten. Mir war nicht bewusst, wie viele und welch eindrucksvolle Kunstwerke es in der U-Bahn zu entdecken gibt, obwohl ich in Wien lebe. Ich hoffe, dass die Ausstellung den Passanten die Augen öffnet für die Kunstwerke, an denen sie täglich vorbeigehen."

S E R V I C E
Die Ausstellung "U-Art" ist bis 30. September 2010 im Zwischengeschoß der U-Bahn-Station Stephansplatz zu sehen. Anschließend wird sie durch mehrere U-Bahn-Stationen touren.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Linien GmbH & Co KG
Kommunikation
Tel.: (01) 7909-14203
presse@wienerlinien.at

Webster University
Mag. Petra Adams
Tel. (01) 269 92 93-12
directorsoffice@webster.ac.at
www.webster.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0002