Leitner-SPÖ in Nordkorea: Braucht SPNÖ Hilfe vom Diktator?

War Leitner auch in Nordkorea?

St. Pölten (OTS) - Vom 11. bis 16 September war eine Delegation österreichischer SP-Abgeordneter - darunter auch die niederösterreichischen SP-Nationalratsabgeordneten Wittmann und Heinzl, sowie die EU-Abgeordnete Karin Kadenbach - in Nordkorea. Grün-Landesgeschäftführer Thomas Huber wundert das wenig: "Die Leitner SPÖ will einen strengeren Kurs fahren - logo, dass sie dafür Tipps von Experten brauchen."
Verwundert ist der Grün-Landesgeschäftsführer lediglich darüber, dass sich die SPÖ-Abgeordneten kein demokratisches Land ausgesucht haben, um Erfahrungen auszutauschen, "aber ich hoffe, dass die SPÖ-Abgeordneten zumindest in Nordkorea den Mumm hatten, die demokratischen Defizite in diesem Land anzusprechen", so Huber abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im NÖ Landtag
Mag. Kerstin Schäfer
Tel.: Mobil: +43/664/8317500
kerstin.schaefer@gruene.at
http://noe.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRN0001