"Alliance For Nature" informiert UNESCO über Gefährdung des "Weltkulturerbes Semmeringbahn"

Wien (OTS) - Die Natur-, Kultur- und Landschaftsschutzorganisation "Alliance For Nature" informiert per Schreiben vom 21. September 2010 (Anhang) die für das "Welterbe" zuständigen internationalen Organisationen UNESCO (UNESCO World Heritage Centre) und ICOMOS (Internationaler Rat für Denkmalpflege) sowie deren nationale Landesorganisationen ÖUK (Österreichische UNESCO-Kommission) und ICOMOS Austria darüber, dass die Einreichunterlagen für den Bau des geplanten Semmering-Basistunnels aufgrund eines Formalfehlers weitere 6 Wochen (bis 8. Oktober 2010) öffentlich aufliegen. Dies bietet den genannten Organisationen die Möglichkeit, sich selbst ein Bild darüber zu machen, wie sehr das Weltkulturerbe "Semmeringbahn und umgebende Landschaft" durch den geplanten Semmering-Basistunnel Gefahr läuft, beeinträchtigt zu werden.

Anhänge zu dieser Aussendung finden Sie als Verknüpfung im AOM/Original Text Service, sowie über den Link "Anhänge zu dieser Meldung" unter http://www.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Alliance For Nature - Generalsekretariat
DI Christian Schuhböck
office@AllianceForNature.at
Tel.: 01 / 893 92 98 oder 0676 / 419 49 19
www.AllianceForNature.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002