50 Jahre OPEC im Wiener Kursalon

Ausstellung der OPEC-Mitgliedsländer durch Gemeinderätin Vitouch eröffnet

Wien (OTS) - Gestern Abend wurde im Wiener Kursalon die Jubiläumsausstellung "50 Jahre OPEC" feierlich von Generalsekretär Abdalla Salem El-Badri, Außenminister Dr. Michael Spindelegger und Gemeinderätin Dr. Elisabeth Vitouch eröffnet. Die Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) feiert ihr 50-jähriges Bestehen mit einem Festival von Kunst, Tanz, Mode, Musik und Kulinarik aus Afrika, Lateinamerika und dem Mittleren Osten. Die Ausstellung über die 12 Mitgliedsländer - Algerien, Angola, Ecuador, Iran, Irak, Kuwait, Libyen, Nigeria, Katar, Saudi-Arabien, Vereinigte Arabische Emirate und Venezuela - wird durch Beiträge des OPEC-Fonds für Internationale Entwicklung (OFID) sowie der Stadt Wien ergänzt. Die Ausstellung ist bei freiem Eintritt bis 29. September täglich von 10.00 bis 20.00 Uhr geöffnet.

Wien ist Sitz der OPEC

Die OPEC wurde im September 1960 in Bagdad gegründet und hat seit 1965 ihren Sitz in Wien. Im heurigen Jahr wurde ein neues Bürogebäude gegenüber der Wiener Börse bezogen. Gemeinderätin Elisabeth Vitouch überbrachte die Geburtstagswünsche des Wiener Bürgermeisters Dr. Michael Häupl. In ihrer Ansprache hob sie die Bedeutung der OPEC für das moderne Wien hervor. So hat die OPEC genauso wie die vielen anderen Internationalen Organisationen, die ihr Hauptquartier in Wien haben, maßgeblich zum internationalen Flair Wiens und zum guten Ruf dieser Stadt beigetragen.

Zwtl. Einladung zum Wiener Walzer Programm

Die Stadt Wien und der OPEC Fonds für Internationale Entwicklung laden am 28. September zu einem Nachmittag mit Musik, Kunst und Wiener Kaffeejause. Das Programm beginnt um 14.00 Uhr mit dem "Vorlaut Kinderchor", um 15.00 Uhr gibt es Action Painting mit Jorge G. Romero und ab 17.30 Uhr ein Wiener Konzertcafe mit Walzershow.

Zwtl. Vielfältiges Kulturprogramm

Jeden Nachmittag haben andere Mitgliedsländer Gelegenheit, das Festzelt mit ihren Darbietungen zu bespielen und landestypische Köstlichkeiten anzubieten:

o 21. September: Algerien und Angola o 22. September: Ecuador und Iran o 23. September: Irak und Kuwait o 24. September: Nigeria o 25. und 26. September: werden vom OPEC-Sekretariat gestaltet o 27. September: Saudi-Arabien o 28. September: OFID und Stadt Wien o 29. September: Venezuela

Programmübersicht: www.opec.org

Neben einem internationalen Quiz für Schulkinder aus Österreich und den Mitgliedsländern sowie der Neugestaltung der Website, wurde eigens zum Jubiläum von der Österreichischen Post AG eine Briefmarke herausgegeben. (Schluss) wia

o Pressebilder: www.wien.gv.at/gallery2/rk/run.php?g2_itemId=3067 www.wien.gv.at/gallery2/rk/run.php?g2_itemId=3070

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Bernhard Bouzek
Magistratsdirektion - Auslandsbeziehungen
Telefon: 01 4000-82571

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Dipl.-Ing. Regina Wiala-Zimm
Magistratsdirektion-Auslandsbeziehungen
Telefon: 01 4000-82576
Mobil: 0676 8118 82576

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011