AVISO: Bures bei Unterzeichnung der "European Road Safety Charta"

Wien (OTS/BMVIT) - Wir erlauben uns, die VertreterInnen der Medien zu folgendem Termin einzuladen: Verkehrsministerin Doris Bures wird am Donnerstag, 23. September im Rahmen des Österreich-Stopps der Europäischen Charta für Verkehrssicherheit einen kurzen Vortrag zur österreichischen Verkehrssicherheitspolitik halten und im Anschluss daran den Unterzeichnungsakt der Charta vornehmen. Ebenfalls anwesend sein wird der Verkehrs-Fachreferent der Europäischen Kommission, Walter Nissler. Bures: "Schätzungen zufolge ist an 25 Prozent bis 33 Prozent aller Verkehrsunfälle jemand beteiligt, der beruflich unterwegs ist. Deshalb ist es wichtig, dass so viele Unternehmen sich ihrer Verantwortung für die Straßenverkehrssicherheit bewusst sind und die Charta unterzeichen".

Hintergrund: Die European Road Safety Charta wurde von der Europäischen Kommission im Jahr 2004 ins Leben gerufen. Sie ist die weltweit größte Plattform für Straßenverkehrssicherheit und im Sinne der "gemeinsamen Verantwortung" aller VerkehrsteilnehmerInnen (shared responsibility) Teil des Europäischen Aktionsprogramms für die Straßenverkehrssicherheit. Unternehmen, die die Charta unterzeichnen, setzen konkrete unternehmensinterne Maßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit, die jedenfalls über die gesetzlichen Mindestanforderungen hinausgehen.

Zeit: Donnerstag, 23. September 2010, 14 Uhr
Ort: Haus der Europäischen Union, Wipplingerstraße 35, 1010 Wien

Wir freuen uns auf ihr Kommen! (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Susanna Enk, Pressesprecherin
Tel.: +43 (0) 1 711 6265-8121
susanna.enk@bmvit.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVM0001