Wr. Gemeinderat - SP-Wagner: "Üble Unterstellungen der Grünen im Wahlkampf"

Wien (OTS/SPW-K) - "Gesundheits- und Sozialstadträtin Wehsely hat heute in der öffentlichen Sitzung des Wiener Gemeinderats deutlich gemacht, dass das Pflegegeld natürlich für Pflege und damit auch für die Aufwendungen von pflegenden Angehörige verwendet werden soll", stellt der Vorsitzende des Gesundheitsausschusses, SPÖ-Gemeinderat KR Kurt Wagner klar und führt weiter aus: "betreut das zitierte Enkerl die Großeltern, steht ihm natürlich Pflegegeld zu." Wagner weist damit die üblen Unterstellungen der Grünen zurück. "Wehsely stärkt den pflegebedürftigen Menschen den Rücken und ermuntert sie, auf sich und ihre Bedürfnisse zu schauen, damit sie die Pflege und Betreuung bekommen, die sie brauchen", betonte Wagner.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger
Tel.: (01)4000-81941,F:(01)5334727-8194
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10005