EuroSkills: Österreichs Fachkräfte-Team macht sich fit für Lissabon

Das österreichische Fachkräfteteam bereitet sich bereits seit April auf die Berufseuropameisterschaft EuroSkills in Lissabon vor.

Wien (OTS/PWK706) - Vom 16. bis 18. September findet in der BauAkademie Oberösterreich in Lachstatt das zweite Teamcoaching-Seminar für die österreichischen Teilnehmer an der Berufseuropameisterschaft EuroSkills in Lissabon (9. bis 11. Dezember 2010) statt. Bei diesem Training steht neben dem mentalen Training vor allem Teambuilding auf dem Programm. Rudolf Trauner, Präsident der Wirtschaftskammer Oberösterreich, spornt die österreichischen Teilnehmer an: "Fachlich sind unsere jungen Fachkräfte top - ich bin mir sicher, dass unsere Unternehmergeneration der Zukunft mit ihren Fähigkeiten in Lissabon reüssieren wird. Jetzt geht es im Training um den Feinschliff rund herum. Es ist wichtig, dass sich die jungen Menschen auch vor Ort mit den anderen Teilnehmern und Experten austauschen können. Beim Teambuilding werden unsere Teilnehmer auch gezielt auf den Wettkampfdruck vorbereitet, um diesen mit der nötigen mentalen Stärke zu begegnen."

Hartes Training mit den Experten

Die österreichischen Teilnehmer bereiten sich für die zweiten Berufseuropameisterschaften bereits seit April vor und trainieren regelmäßig mit den fachlichen Experten. Die jungen Fachkräfte müssen sich nicht nur auf ungewohnte Maschinen und eine fremde Arbeitssprache einstellen: Bei den Wettbewerben werden Werkstücke herzustellen sein, die das gesamte Know-how der Teilnehmer erfordern. Zeitdruck und Präzession entscheiden über Erfolg oder Niederlage.

Österreich bei EuroSkills bisher sehr erfolgreich

Der Wettbewerb im Dezember, der Berufsfelder aus Technik, Industrie und dem Dienstleistungssektor einschließt, wird von mehr als 400 Teilnehmern bestritten.
2008 konnte Österreich bei den EuroSkills in Rotterdam den ausgezeichneten zweiten Platz in der Nationen-Wertung belegen. Insgesamt wurden 15 Medaillen, davon sechs Gold- und vier Silbermedaillen in Einzelbewerben, je zwei Gold- und Silbermedaillen sowie eine Bronzemedaille in Teamwertungen, erreicht. (BS)

Weitere Informationen finden Sie unter www.skillsaustria.at

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Abteilung für Bildungspolitik
Dr. Katrin Eichinger-Kniely
Tel: +43 (0)5 90 900 4085
Email: katrin.eichinger-kniely@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0003