Wiener Gemeinderat - SP-Vettermann: Wer Firmen gut führt, führt auch eine Stadt gut

Wien (OTS/SPW-K) - "Die Opposition braucht sich keineswegs irgendwelcher Aufdeckungen zu rühmen", stellt SP-Gemeinderat Heinz Vettermann heute in seiner Rede zur Aktuellen Stunde im Wiener Gemeinderat klar, "Alle Informationen sind von unserer Seite immer offen gelegt worden. Dass bei der Opposition Neidgefühle aufkommen, weil die betroffenen Firmen gut arbeiten, ist sogar irgendwie nachvollziehbar. Ich finde es aber durchaus erfreulich und beruhigend, wenn diese Firmen erfolgreich sind. Denn wer Firmen erfolgreich führen kann, kann auch eine Stadt erfolgreich führen. Das wissen auch die Wienerinnen und Wiener!"
Wo die Stadt Wien Aufträge vergebe, gelte das Best- und Billigst-Bieter-Prinzip, betont Vettermann. Diese Vorgangsweise sei durchwegs zum Nutzen der Stadt.

Zum Thema Inserate fügt Vetterman an, dass zu einem Teil die Wahlen per se beworben werden. Außerdem gebe es zahlreiche Themen, über die die Bevölkerung informiert werden müsse, wie zum Beispiel die 24 Stunden-U-Bahn am Wochenende. "Soll man Ihrer Meinung nach den Menschen in der Stadt derartige wichtige Informationen unterschlagen?" fragt der SP-Politiker in Richtung der Opposition. "Dass Informationen über erfolgreich umgesetzte Projekte den Regierenden nützen, kann schon sein, allerdings ist die regierende SPÖ auch die Kraft, von der die Ideen kommen. Bringen Sie doch selber Ideen ein, wenn es Ihnen nicht recht ist, dass wir erfolgreiche Politik bewerben", fordert Vettermann die Oppositionsparteien auf. "Sich permanent nur zu beschweren, aber sonst nichts beizutragen ist ein bisschen wenig. Dass es die Stadtregierung ist, die die guten Ideen hat, kommt den Wienerinnen und Wienern zu Gute und die Menschen spüren das auch!" schließt Vettermann. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Rathausklub, Presse
Mag. (FH) Evelyn Bäck
Tel.: Tel.: (01) 4000-81 922 Mobil: 0676 8118 81 922
evelyn.baeck@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

Fax: (01) 533 47 27-8192

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002