Erinnerung: Medienpionier im Gespraech: Ing Erich Dorn am 22.9.2010

Wien (OTS) - Der Österreichische Journalisten Club lädt Sie sehr herzlich zur Veranstaltung: Medienpioniere im Gespräch: Ing. Erich Dorn, am Mittwoch, 22. September 2010, 18.30 Uhr ins Vienna International Press Center des ÖJC , 1010 Wien, Blutgasse 3, ein.

Ing. Erich Dorn organisierte, als ORF-Mitarbeiter, in den 60iger Jahren den ersten und bisher einzigen Streik in der Geschichte des ORF. Von 1969 - 1982 arbeitete der gelernte Tonmeister in der SPÖ-Öffentlichkeitsarbeit an insgesamt acht erfolgreichen Wahlkampagnen. 1979 erreichte die SPÖ mit 51,7 Prozent der abgegebenen Stimmen den bisher höchsten Stimmenprozentsatz ihrer Geschichte. Er war das "Wahlkampfgenie", das für Bruno Kreisky arbeitete. 1982 erhielt er für den Kinowerbefilm "In Österreich lässt sich?s leben" den Österreichischen Staatspreis für Kinowerbefilm. 1985 und 1986 entwickelte und organisierte Dorn die Sammlung für Karlheinz Böhms "Menschen für Menschen". Die Aktion erbrachte insgesamt mehr als zehn Millionen Schilling für Äthiopien. 1997 -1998 entwickelte und organisierte Dorn die Wahlkampagne in der Bundespräsidentenwahl für Baumeister Richard Lugner, (Erfolgreich aus eigener Kraft) welche Lugner auf Anhieb zehn Prozent Stimmenanteil brachte. Ing. Erich Dorn ist eine der schillerndsten Persönlichkeiten, die die österreichische Medienbranche hervorgebracht hat und einer der Medienpioniere in unserem Land.

Mit Erich Dorn spricht ÖJC-Präsident Fred Turnheim.

Die Diskussionsrunde "Medienpioniere" führt der ÖJC seit 2006 durch. Bisherige Gäste waren unter anderem Oscar Bronner, Alfred Payrleitner und Wolfgang Fellner.

Wir freuen uns über Ihr Kommen und bitten um eine verbindliche Anmeldung bis 20. September 2010 per E-Mail: office@oejc.at

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Journalisten Club
E-mail: office@oejc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OJC0001