Papst Benedikt XVI. kommt als Wachsfigur nach Wien

Im Frühjahr 2011 wird das Wachsfigurenkabinett "Madame Tussauds" im Wiener Prater eine Dependance eröffnen

Wien, 17.09.10 (KAP) Papst Benedikt XVI. kommt im Frühjahr 2011 als "Dauergast" nach Wien: Das wohl berühmteste Wachsfigurenkabinett "Madame Tussauds" wird ab dann im Wiener Prater eine Dependance betreiben. Unter die 70 zur Schau gestellten, vor allem aus Österreich stammenden Persönlichkeiten soll sich auch die wächserne Ausgabe des Ponitifex Maximus einreihen, erfuhr "Kathpress" auf Anfrage. Der Papst aus Bayern wird neben österreichischen Berühmtheiten wie Sigmund Freud, Wolfgang Amadeus Mozart, Johann Strauß, Arnold Schwarzenegger, Niki Lauda und Falco zu sehen sein.

Die Wiener Filiale von "Madame Tussauds" wird neben dem Riesenrad im Prater aller Voraussicht nach im April ihre Pforten öffnen. Insgesamt sollen laut dem Mutterkonzert Merlin Entertainments 11,4 Mio. Euro investiert werden. Für die neue Attraktion im Wiener Prater hat der Vorverkauf bereits begonnen.

Mehr auf www.kathpress.at (ende) rme/hkl/

nnnn

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAT0002