Drei Nationen - eine Sprache - eine Aufgabe

Deutschland (D), Österreich (A) und Schweiz (CH)

Wien (OTS/BMLVS) - DACH. Die
Abkürzung für die ABC-Abwehrkräfte dieser Nationen. =

Die drei befreundeten Nationen üben erstmals
mit ihren ABC-Abwehreinheiten mit ca. 600 Soldaten bei der Übung EURAD 2010 die Bewältigung einer gewaltigen fiktiven Naturkatastrophe.
Alle drei Nationen haben unterschiedliche Spezialgebiete und technische Möglichkeiten:
So repräsentieren die ABC-Abwehrspezialisten aus Deutschland und Österreich die Aufnahme, die Analyse und die Beseitigung bzw. Bekämpfung von ABC (atomaren, biologischen oder chemischen) Kampfstoffen mit technischen Mitteln und mit Fahrzeugen. Die Spezialisten der Schweizer Armee zeigen unter anderem die Fähigkeit einer Patientendekontamination im Krankenhaus Wr. Neustadt. Alle Spezialkräfte verfügen über moderne und leistungsstarke Trinkwasseraufbereitungsanlagen, wie sie beispielsweise durch das ÖBH im Rahmen der humanitären Hilfe 2006 in Pakistan zum Einsatz kamen. Aber auch die Spezialisten für das Aufspüren, Retten und Bergen verschütteter Personen sind in den DACH ABC-Abwehreinheiten integriert. Sie alle zeigen gemeinsam mit zivilen Einsatzorganisation aus den Bezirken Baden und Wr. Neustadt am 21. September ab 1300 Uhr im Tritolwerk Wr. Neustadt ihre Leistungsfähigkeit.
Bei den österreichischen ABC-Teilen kommen ca. 120 Grundwehrdiener zum Einsatz. Diese wurden zu Fachleuten in den Bereichen Trinkwasseraufbereitung bzw. Dekontamination ausgebildet. Die eingesetzten Rekruten sind sich der Wichtigkeit ihrer Aufgaben bewusst und erfüllen diese mit Stolz und der Gewissheit damit einen wesentlichen Beitrag zum Schutz und zur Sicherheit der Bevölkerung leisten zu können.
Rückfragehinweis:
Oberstleutnant Stefan Koutnik, 0664 622 5194

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Kommunikation / Presse
Tel.: +43 664-622-1005
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001